News

Werkleitz Festival 2016

Under the title Trans-Positionen  [Trans-Positions] the Werkleitz Festival 2016 will explore radio as a form of acoustic art through diverse media.

1. 10. to 30. 10. 2016

Werkleitz Gesellschaft e. V. und .lkj Sachsen-Anhalt e. V. entwickeln gemeinsam mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine webbasierte Karte, auf der die Wege Luthers sowie bekannte Punkte der Reformationsbewegung mit eigenen Erfah

Werkleitz plant unter dem Titel Leuna100 in Kooperation mit dem Kunstmuseum Moritzburg insgesamt drei kuratierte Filmprogramme zum 100-jährigen Bestehen des Chemiestandortes.

2. 7. to 3. 10. 2016
Videorama

Game after game the claque of the FC Basel serves his team. He is the one who comes up with the songs, who choreographs the fans and motivates them to give everything they have, to do their utmost performance.

1. 6. to 30. 6. 2016
News
Filmstill aus Der Augenzeuge 35/1964 © Progress Filmverleih GmbH
© Progress Filmverleih GmbH
Ausstellungseröffnung
Leuna100

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Leuna Werke laden das Kunstmuesum Moritzburg und Werkleitz am 2. Juli um 18 Uhr zur Vernissage ein. Der Berliner Filmkurator Florian Wüst entwickelte für Leuna100 eine filmische Installation, die im Werkleitz Filmraum in der Moritzburg präsentiert wird.

Foto: © Progress Filmverleih GmbH

News
Perspection, Arbeit der EMARE-Stipendiaten Matthew Biederman & Pierce Warnecke (DE, US )
© Falk Wenzel
Open Call 2016
European Media Artists in Residence Exchange

Noch bis zum 4. Juli, 12:00, CET, bewerben!

Das European Media Art Network (EMAN) bietet 2016 zweimonatige European Media Artists in Residence Exchange (EMARE) Stipendien für Medienkünstler aus den Bereichen Digitale Medien, Internet und Computerkunst, Film / Video und Sound sowie medial-basierte Performances.

Foto: © Falk Wenzel

News
Ein Still aus dem Film Gift von Mike Stubbs (D/UK, 1996)
© Mike Stubbs
Werkleitz beim Melt!

Peter Zorn stellt ausgewählte, von Werkleitz unterstütze, Produktionen sowie die Arbeit des Vereins beim Melt! Festival bei Gräfenheinichen vor. Die Bandbreite der Produktionen reicht von Kurzfilmen, Videoinstallationen, interaktiven Applikationen, Klang- und Netzkunst bis zur virtuellen Realität. 

Foto: © Mike Stubbs

News
Werkleitz Festival 2016 Trans-Positionen
Hampus Lindwall und Leif Elggren im Morgenmagazin

Unsere schwedischen Festivalkünstler Hampus Lindwall und Leif Elggren sind heute zu Gast im Morgenmagazin bei Radio Corax. Einschalten!

News
Werkleitz Festival 2016 Trans-Positionen
Audioscopic Research Archive in der Kulturstiftung des Bundes

Das Audioscopic Research Archive Friedrich von Friedrich Jürgenson, eine Leihgabe aus dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe wird während des Werkleitz Festivals im Foyer der Kulturstiftung des Bundes ausgestellt sein.Die archivarische Sammlung, die Tonbänder und Dokumente zur Kontaktaufnahme mit Verstorbenen über Radio-Trägerwellen zusammenführt. Es wird vom 1.–30. Oktober im Foyer der Kulturstiftung des Bundes in Halle (Saale) ausgestellt. Das Archiv umfasst Jürgensons Forschungen zu Transkommunikation, die das Radio als Kommunikationsmedium mit dem Jenseits untersucht. Jürgenson entdeckte 1957 das Electronic Voice Phenomenon (EVP), so gelang ihm mithilfe von Radio-Trägerwellen die Kontaktaufnahme mit Verstorbenen aufzuzeichnen. Eine filmische Dokumentation beleuchtet anhand von Interviewpassagen mit Jürgenson seine Entdeckung.

Foto: © Friedrich Jürgenson ; Carl Michael von Hauswolff ; © Foto ZKM | Zentrum für Kunst und Medien, Foto: Steffen Harms

News
© Falk Wenzel
Werkleitz Festival 2016 Trans-Positionen
Festivalkünstler Hampus Lindwall probt an der Sauer-Orgel in der Halleschen Moritzkirche

Leif Elggren und Hampus Lindwall sind zu Besuch in Halle, um während des Arbeitsaufenthaltes ihre Performance eigens für das diesjährige Werkleitz Festival zu entwickeln. In Reaktion auf das Electronic Voice Phenomenon (EVP) werden Lindwall und Elggren den Versuch unternehmen, die Komponisten Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel, die sich zu Lebzeiten nie persönlich getroffen haben, in Dialog treten zu lassen. Die 1925 erbaute und vollständig restaurierte Sauer-Orgel der Halleschen Moritzkirche wird währenddessen als Medium dienen.

Foto: © Falk Wenzel 

News
THE LONG NOW @ Irisations

EMARE-Stipendiatin Verena Friederich stellt ihre Installation The LONG NOW in der Ausstellung IRISATIONS, die im Rahmen des Festivals CHRONIQUES (eine Zusammenarbeit von Seconde Nature und ZINC) in der Vasarely Foundation, Aix-en-Provence aus. Die Ausstellung läuft vom 16. Juni bis 2. Oktober 2016. Die Installation war im vergangenen Jahr beim Werkleitz Festival 2015 .move ON zu sehen.

News
Anmeldung Luther-Trip
Harke- Alte- und Stangerode – Mansfelds Norden: 24. bis 26. Juni

Quartier ist das Planteurhaus bei Walbeck, nahe der Teiche des Ölgrundbachs. Von hieraus erkunden wir mit unseren Fahrrädern den nördlichen Teil des Mansfelder Landes, der teils erst im 16. Jahrhundert reformiert worden ist. Bei Touren in Richtung Harkerode und Quenstedt oder Arnstedt finden wir heraus, was hinter den Namen der Orte steckt. Gebadet werden kann im Waldbad Alterode. Auf unserer Rückreise ist der Besuch der mittelalterlichen Burganlage Freckleben geplant.

Anmeldung unter: info@luther-trip.de

News
PMMC Produktion @ Leuna100

Werkleitz plant unter dem Titel Leuna100 in Kooperation mit dem Kunstmuseum Moritzburg insgesamt drei kuratierte Filmprogramme zum 100-jährigen Bestehen des Chemiestandortes. Vom 2. Juli bis zum 3. Oktober wird ein Filmprogramm als installative Variante im Kabinett Westbox des Kunstmuseums Moritzburg gezeigt. Im Rahmen des Filmprogramms wird die PMMC Produktion Leuna von Emerson Culurgioni & Jonas Matauschek zu sehen sein.

Werkleitz on Radio Corax

Landschaftsgestaltung ist rund um Halle immer verbunden mit Industriegeschichte. Werkleitz ist in unserem Magazin auf den Spuren der postindustriellen Nutzung der Ressourcen, die einst die Gründung von BUNA und LEUNA herbeiführten.

Explore

random projects from the archive

Hauptmedium (mit Bildunterschrift): 
Bilder (mit Bildunterschrift):