News

Werkleitz Festival 2019

Das Werkleitz Festival 2019 nimmt das Erbe des Bauhauses aus Sicht aktueller künstlerischer Produktionen in den Blick. Dieser ist inspiriert durch die einander zugewandten Spannungen zwischen den Begriffen Modell und Ruine. Kritik am Bauhaus ist Legion.

25. 5. bis 10. 6. 2019
Aktivitäten zum Bauhausjubiläum

Das Ausstellungs- und Vermitt­lungsprojekt Atlas – Im Spiralnebel der Moderne begleitet das Werkleitz Festival 2019 Modell und Ruine. Eingerichtet wird es in schwindelnder Höhe auf einer eigens zu diesem Zweck errichteten Plattform im ehemaligen Mausoleum der Herzöge von Anhalt

25. 5. bis 10. 6. 2019
Aktivitäten zum Bauhausjubiläum

Transforma werden ihre aktuelle Arbeit Manufactory am Pfingstsamstag, den 8.

8. 6. 2019
Supported Artists Florian Fischer und Johannes Krell

Der Film UMBRA widmet sich gewöhnlichen und seltenen optischen Erscheinungen, die in der Natur auftreten.

Eine Stadtführung durch die Architekturen eines Online-Shooters

1. 3. bis 31. 3. 2019
News
Professional Media Master Class Lab
Die Wirkung des Geschützes auf Gewitterwolken in Turku

Die PMMC Produktion Die Wirkung des Geschützes auf Gewitterwolken (DE, 2017) von Juliane Jaschnow und Stefanie Schroeder läuft am 21. März 2019 beim World Film Festival im Estonian National Museum in Tartu.

News
Werkleitz Festival 2019
Nikolaus Gansterer bei der Sharjah Biennale

Arbeiten von Nikolaus Gansterer sind noch bis zum 10. Juni bei der 14. Sharjah Biennale – Leaving the Echo Chamber in Sharjah, Vereinigte Arabische Emirate zu sehen. Das Sympoiesis-Observatorium ist ein groß angelegtes standortspezifisches Projekt in einer verlassenen Eisfabrik in Kalba. Nikolaus Gansterers schwankende, wirbelnde Skulpturen fangen das Licht ein und werfen es in einen der riesigen, verlassenen Räume. Ab 25. Mai 2019 präsentiert das Werkleitz Festival 2019 Modell und Ruine eine für das Festival neuproduzierte Arbeit vonNikolaus Gansterer in Dessau-Roßlau.

Foto: Ausstellungsansicht Nikolaus Gansterer, expanded cinema mit Sonnenlicht, Spiegeln, Wind, Vögeln und anderen Lebewesen 14. Sharjah Biennale © Nikolaus Gansterer

News
© Image courtesy: !Mediengruppe Bitnik, Omsk Social Club, Knoth & Renner
!Mediengruppe Bitnik am HeK Basel

In Zusammenarbeit mit der Art Foundation Pax wurden 2018 erstmals die Pax Art Awards verliehen. Dieses Jahr präsentiert das HeK in Basel u. a. Werke der Preisträger !Mediengruppe Bitnik, die mit ihrer Arbeit OSTL HINE ECSION (Postal Machine Decision Part 1) beim Werkleitz Festival 2018 zu sehen waren. Die Ausstellung Schweizer Medienkunst: !Mediengruppe Bitnik, Fragmentin, Lauren Huret besteht aus drei Einzelausstellungen zu den jeweiligen Preisträgerinnen und Preisträgern und wird noch bis zum 21. April 2019 in Basel präsentiert.

© Foto: !Mediengruppe Bitnik, Omsk Social Club, Knoth & Renner 

News
Werkleitz Festival 2019
Andrea Pichl im Kunstmuseum Dieselkraftwerk

Arbeiten von Andrea Pichl sind aktuell in der Ausstellung Vielschichtig im Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus zu sehen. Die Ausstellung verbindet historische Werke aus der Sammlung des BLMK mit Arbeiten zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler. Deren Bildkonzeption und -logik thematisierten die Wechselwirkung zwischen klassischer Bildproduktion sowie Architektur und Stadtplanung der Nachkriegsmoderne (in der DDR). Ab 25. Mai 2019 präsentiert das Werkleitz Festival 2019 Modell und Ruine eine für das Festival neuproduzierte Arbeit von Andrea Pichl in Dessau-Roßlau.

Foto: Ausstellungsansicht Vielschichtig, Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst © Blmk

News
Werkleitz Festival 2019
Aram Bartholl im San Francisco Museum of Modern Art

Ab dem 30. März wird die Arbeit Map von Aram Bartholl im Rahmen der Ausstellung snap + share im San Francisco Museum of Modern Art präsentiert. Ab 25. Mai 2019 präsentiert das Werkleitz Festival 2019 Modell und Ruine eine für das Festival neuproduzierte Arbeit von Aram Bartholl in Dessau-Roßlau.

Foto: Map, Kassel © Aram Bartholl, 2013

News
Professional Media Master Class Lab
She Works Hard im Luru Kino

Die von Werkleitz unterstützte Produktion She works hard (DE, 2017) von Kathrin Lemcke, Alumni des Professional Media Master Class Lab, wird am 5. März um 19:00 im Luru-Kino in Leipzig gezeigt. Anlass ist eine Veranstaltung zu Zukunftsperspektiven von Künstlerinnen mit Claudia Maicher, der kulturpolitischen Sprecherin der Grünen im sächsischen Landtag.

News
Supported Artist
Auszeichnung für Susann Maria Hempel

Das Hörspiel Auf der Suche nach den verlorenen Seelenatomen von Werkleitz Supported Artist Susann Maria Hempel ist das Hörspiel des Jahres 2018. Werkleitz gratuliert herzlich!
In dem Stück ist Regisseurin Susann Maria Hempel gleichzeitig Sprecherin, Sängerin und Komponistin. Die Jury der Akademie der Darstellenden Künste in Darmstadt lobte die große Intimität der Gespräche der Autorin mit einem traumatisierten ehemaligen DDR-Häftling. Sie schaffe eine Atmosphäre, in der das, was wir Seele nennen, nahezu greifbar werde. Susann Maria Hempel ist bisher vor allem für ihre Experimentalfilme bekannt. 

Foto: Filmstill aus Die Fliegen © Susann Maria Hempel 

News
Werkleitz Festival 2019
Festivalkünstlerin Ângela Ferreira stellt in Lissabon aus

Ângela Ferreira, als Künstlerin beim Werkleitz Festival 2019 Modell und Ruine vertreten, stellt vom 22. Februar bis 17. Mai 2019 bei Fidelidade Arte in Lissabon aus.
Die Ausstellung Dalaba: Sol d’Exil eröffnet am 21. Februar um 22:00 und ist erneut eine Hommage an Afrikanische Frauen.

Foto: Ângela Ferreira, Pan African Unity Mural (exhibition view MAAT), 2018

News
Werkleitz präsentiert sich auf Videonale
Fence Sharpening in Dunkeldeutschland

Am Samstag, den 23. Februar um 18:00 präsentiert Peter Zorn eine Auswahl von Werkleitz Filmproduktionen bei der 17. Videonale im Kunstmuseum Bonn.
Dieses Programm stellt eine Auswahl von Arbeiten zusammen, die von der European Media Artists in Residence Exchange (EMARE) der European Media Art Platform (EMAP) und der Werkleitz Professional Media Master Class (PMMC) unterstützt oder koproduziert wurden und sich mit dem diesjährigen Videonale Thema Refractioned Realities in beiden Bedeutungen, sowohl im konkreten Bildlichen als auch im übertragenen Politischen.
Der frischgebackene Berlinale Preisträger UMBRA (DE, 2019) von Werkleitz Supported Artists Florian Fischer und Johannes Krell wird ebenfalls gezeigt.

Foto: UMBRA (Filmstill), Florian Fischer und Johannes Krell © Rosenpictures

Explore

ein zufälliger Blick
in das Archiv