News

Videorama

Vor dem Ghosting hätte ich diesen dummen Pfeifton nicht gefürchtet. Ich hätte es mit Innovation, Freundlichkeit und Zuverlässigkeit verbunden. Vor dem Ghosting hätte ich Möglichkeiten gesehen. Ich denke, ich sehe sie immer noch, aber eher wie inszeniert.

1. 2. bis 28. 2. 2017

Werkleitz Gesellschaft e. V. entwickelt gemeinsam mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine webbasierte Karte, auf der die Wege Luthers sowie bekannte Punkte der Reformationsbewegung mit eigenen Erfahrungen und Erlebnissen verknüpft werden.

Werkleitz Festival 2016

Das Werkleitz Festival 2016 Trans-Positionen findet in Korrespondenz zu dem internationalen Radiokunst-Festival Radio Revolten von Radio Corax statt.

1. 10. bis 30. 10. 2016
News
Werkleitz Festival 2016
LP-Release in Berlin

Die auf LP gepressten Audioaufzeichnungen der Performance Attempt No. 6, eine Neuproduktion zum Werkleitz Festival 2016 Trans-Positionen, wird am 16. März 2017 von den schwedischen Künstlern Hampus Lindwall, Joakim Forsgren, Leif Elggren (s. Foto) und Kurator Matin Hartung in der Galerie Société (Genthiner Strasse 36, 10785 Berlin) präsentiert. 

News
Supported Artist Philip Scheffner
Preis der deutschen Filmkritik

Werkleitz gratuliert Philip Scheffner! Sein Dokumentarfilm Havarie (DE, 2016) gewinnt den Preis der deutschen Filmkritik für den besten Experimentalfilm 2016.

Jurybegründung:
Mit ihrer radikalen Entscheidung für die Konzentration auf eine dreieinhalb-Minuten-Aufnahme haben Philip Scheffner und Merle Kröger ein großes Risiko gewagt – und damit eine Ikone geschafen. „Havarie“ zeigt die Sequenz, die auf Youtube veröfentlicht wurde, in Einzelbild-Abfolge und dehnt sie so auf die Länge von eineinhalb Stunden. Im Off eine Collage von Stimmen: in den Zwischenräumen der Einzelbilder entstehen die Geschichten der Menschen wie Gespenster- und Geistergeschichten. Zugleich macht uns der Verweis auf die Position der Kamera bewusst, wo wir uns als Zuschauer bei diesem unfassbaren Drama von Menschen in Booten, die sich infolge der europäischen Grenzpolitik in Lebensgefahr begeben müssen, befnden: auf dem Deck des Dampfers in der Sicherheit des festen Schiffs, der Comfortzone des Urlaubers.

News
Professional Media Master Class Lab
Berlinalepremiere

Die aktuelle Produktion SPIN (DE, 2017) von PMMC Lab Teilnehmerin Ginan Seidl wird im Forum Expanded auf der 67. Berlinale in Berlin seine Weltpremiere feiern. Vorgeführt wird der Langfilm am Montag, den 13. Februar ab 19:30 im Kino Arsenal sowie am Samstag, den 18. Februar in der Akademie der Künste. SPIN ist entstanden im Rahmen des Professional Media Master Class Lab (PMMC Lab) von Werkleitz und wurde von der ROSENPICTURES Filmproduktion GbR & Ginan Seidl produziert.

News
Professional Media Master Class
Frohe Zukunft bei Boddinale

Die PMMC-Produktion Frohe Zukunft von Andrea Rüthel und Katharina Wittmann (DE, 2015) wird am 10. Februar ab 18:00 im Rahmen der Boddinale in Berlin Neukölln gezeigt. 

News
Präsentation von Pim Zwier
Alles was irgendwie nützt

EMAN/EMARE-Stipendiat 2011 Pim Zwier präsentiert am Donnerstag, den 26. Januar um 19 Uhr gemeinsam mit Frank Steinheimer, Leiter des Zentralmagazins Naturwissenschaftlicher Sammlungen (ZNS), ihr Projekt Alles was irgendwie nützt - Die Fotosammlung von Julius Kühn in der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt im Neuwerk 11 in 06108 Halle (Saale).
Projektwebseite: http://fotoglasplatten. zns.uni-halle.de

Die von Werkleitz unterstütze Arbeit Atemberaubend (DE, 2012) wird als filmische Installation in der Kunststiftung präsentiert.

Foto: Hein Godehart Petschulat; Gestaltung: Arila & Gerold Perl, Simon Kirsch

News
Supported Artist
Kinopremiere von Haverie

Philip Scheffners (Werkleitz Supported Artist) preisgekrönter Dokumentarfilm Havarie (DE, 2016) hat am Montag, den 23. Januar, um 19 Uhr Kinopremiere in der Kinobar Prager Frühling in der Bernhard-Göring-Str.152 in Leipzig. Der Regisseur ist anwesend.

News
Professional Media Master Class
Screenings im Luru Kino

Diesen Mittwoch, den 11. Januar, laufen die PMMC Produktionen [ˈdʊŋkl̩ˌdɔɪ̯ʧlant] (DE, 2015) von Juliane Jaschnow und Stefanie Schröder und Leuna (DE, 2013) von Emerson Culurgioni und Jonas Matauschek im Luru Kino in Leipzig als Begleitprogramm der Ausstellung SCHICHTEN.
Anschließend präsentieren Emerson Culurgioni und Jonas Matauschek ihr aktuelles Projekt habitat in einem Arbeitsgespräch. Dieses Vorhaben realisieren die beiden Filmemacher im Rahmen des Professional Media Master Class Labs von Werkleitz.

Foto: Filmstill aus Leuna © Culurgioni, Matauschek

News
Werkleitz Projektförderung
Start ins Festivaljahr 2017

Der mit dem Deutschen Kurzfilmpreis in Gold 2016 ausgezeichnete Dokumentarfilm Kaltes Tal (DE, 2016) von Johannes Krell und Florian Fischer wird beim Neujahrempfang der Filmkunsttage Sachsen-Anhalt am 13. Januar um 19 Uhr im Studiokino Magdeburg gezeigt und startet anschließend in folgenden Wettbewerben in das Festivaljahr 2017:

Stuttgarter Filmwinter
im Internationalen Wettbewerb Kurzfilm
am 19. Januar, Wiederholung am 20. Januar 

International Film Festival Rotterdam (IFFR
in der Kategorie Forces of Nature
am 29. Januar und 30. Februar

39th International Short Film Festival Clermont-Ferrand
im Internationalen Wettbewerb
vom 3. bis zum 11. Februar 

News
Professional Media Master Class Lab
Premiere auf Berlinale

Die 80-minütige PMMC Lab Produktion Spin (DE, 2017) von Ginan Seidl aus Halle, wird seine Premiere im Forum Expanded auf der Berlinale erleben. Ihre PMMC Produktion Rotation (DE, 2012) lief 2013 ebenfalls im Forum Expanded der Berlinale.
Spin ist ein experimenteller Film zum Thema Drehbewegung im Spannungsfeld der theoretischen Physik (Wissenschaft) und des Sufismus (Mystik/Islam).

© Foto: Ginan Seidl

Werkleitz on Radio Corax

die MedienkünstlerInnen Frauke Rahr und Tim Kurth geben radiophon Einblick in ihre Schraubenmutter-Sammlung

Explore

ein zufälliger Blick
in das Archiv