News

Werkleitz Festival 2018

Holen und Bringen steht für Logistik als allgegenwärtige Disziplin, als Paradigma der globalisierten Welt. Logistik ist nicht allein ein rasant wachsender Wirtschaftszweig, vielmehr bestimmt sie maßgeblich Takt und Rhythmus unserer Zeit.

20. 10. bis 4. 11. 2018
Werkleitz Festival 2019

Aus Anlass des Bauhausjubiläums findet das Werkleitz Festival 2019 vom 25. Mai bis 9. Juni in Dessau-Roßlau statt. Im Titel steht Modell als Vorbild für eine zu schaffende Zukunft und Ruine als Zeugnis einer meist idealisierten Vergangenheit.

25. 5. bis 9. 6. 2019
Videorama

Das exklusiv mit Codes generierte Video unterlegt dessen Handlungsmodell einen eigentümlich ästhetischen Dezisionismus.

1. 6. bis 30. 6. 2018
News
Werkleitz Projektförderung
Robin Hood Gardens: Dokumentarfilm auf der 16. Architektur Biennale in Venedig

Der von Werkleitz mit einer Projektförderung unterstützte Film Robin Hood Gardens - Vision and Value von Adrian Dorschner und Thomas Beyer erforscht unterschiedliche Standpunkte zu der Londoner Wohnsiedlung Robin Hood Gardens. Das Gebäude der Architekten Alison & Peter Smithson wurde 1972 eingeweiht und Anfang dieses Jahres teilweise abgerissen. Fragmente des Gebäudes werden aktuell auf der Architektur Biennale in Venedig ausgestellt. Im Rahmen der Ausstellung läuft der Film Robin Hood Gardens - Vision and Value der Leipziger Filmemacher Adrian Dorschner und Thomas Beyer. Die Interviews in diesem Film sind Ausschnitte aus dem Rohmaterial ihres langen Portraits über die Robin Hood Gardens, das 2020 fertiggestellt wird. Die 16. Architekturbiennale Venedig hat bis zum 25. November 2018 geöffnet. Der Film wird von Werkleitz, der Mitteldeutsche Medienförderung, der Kulturstiftung Sachsen und der Sächsischen Landesmedienanstalt unterstützt.

News
© IKFF Hamburg
Professional Media Master Class
Die Wirkung des Geschützes auf Gewitterwolken gewinnt Deutschen Wettbewerb in Hamburg

Die Wirkung des Geschützes auf Gewitterwolken, eine PMMC-Produktion vom letzten Jahr, wurde mit dem Jurypreis des Deutschen Wettbewerbs beim Hamburger Kurzfilmfestival ausgezeichnet. Werkleitz gratuliert den Regisseurinnen Juliane Jaschnow und Stefanie Schroeder!

News
25 Jahre Werkleitz / 101 Auszeichnungen

Anlässlich des 25-Jährigen Jubiläums und 101 Auszeichnungen blicken wir mit einem Filmprogramm auf gefeierte Erfolge zurück. Zusammen mit der Mitteldeutschen Medienförderung lädt Werkleitz am 9. Juni 2018 um 19:00 in das Luchs Kino am Zoo in Halle (Saale) ein. In Anwesenheit der Filmemacherinnen und Filmemacher präsentieren wir u. a. den mehrfach ausgezeichneten Videokunstklassiker No Sunshine (DE, 1997) des Werkleitz Gründungsmitglieds Bjørn Melhus sowie ausgewählte prämierte Produktionen der Professional Media Master Class (PMMC). Gunnar Schellenberger, Staatssekretär für Kultur und Claas Danielsen, Geschäftsführer der Mitteldeutschen Medienförderung werden die Werkleitz Filmgala mit Grußworten eröffnen.

News
Professional Media Master Class
Letztes Jahr in Utopia auf dem Sheffield Doc/Fest

Letztes Jahr in Utopia von Jana Keuchel Katharina Knust feiert seine UK-Premiere am 10. Juni 2018 auf dem Sheffield International Documentary Festival.

News
Projektförderung
Sandmädchen erhält den DRK-Medienpreis

Die von Werkleitz unterstützte Produktion Sandmädchen (DE, 2017) von Mark Michel wurde mit dem DRK-Medienpreis ausgezeichnet. Werkleitz gratuliert!

News
Professional Media Master Class
MDM fördert Projekte von PMMC-Teilnehmern

Die Mitteldeutsche Medienförderung hat die vier ausgewählten Filmprojekte für ihr neues Pilotprogramm vorgestellt. Die mehrfache PMMC-Teilnehmerin Ginan Seidl erhält die Förderung für ihr Projekt „Moretones”, das sie gemeinsam mit ihrem mexikanischen Co-Autoren, dem ehemaligen EMARE MEX-Stipendiaten Daniel Ulacia, entwickelt. Zu dem PMMC-Alumninetzwerk gehören auch Emerson Culurgioni und Stefanie Schroeder, die im Rahmen des Programmes an der Realisierung ihres experimentellen Dokumentarfilms „La Duna” arbeiten werden. Das Pilotprogramm bietet den Regisseurinnen und Regisseuren die Möglichkeit, sich ganz auf die Geschichte, ihre künstlerische Umsetzung, die Arbeit mit Darstellerinnen und Darstellern bzw. Protagonistinnen und Protagonisten und die Entwicklung einer eigenen Handschrift zu konzentrieren.

News
European Media Art Platform (EMAP)
EMAP goes EMAF

Arjon Dunnewind von Impakt wird am Freitag, den 20. April 2018, 19:00 beim neuen assoziierten Partner, dem European Media Art Festival, in der Kunsthalle Osnabrück die European Media Art Platform vorstellen. Das auf vier Jahre angelegte EU-Projekt, mit Partnern in ganz Europa unterstützt unter der Leitung von Werkleitz Medienkünstler mit Residenzen bei der Produktion neuer Werke und wird im September auf der Ars Electronica ihren neuen Call für aufstrebende Künstler starten. Die EMAP/EMARE Stipendiatin bei Impakt, Anna Riedler wird 13:00 ihre aktuelle Arbeit auf der Konferenz präsentieren.

News
European Media Art Platform (EMAP)
Media Art Worlds Conference in Helsinki

Am 24. März 2018 findet in Helsinki die Media Art Worlds Conference, organisiert von der European Media Art Platform statt. Im Rahmen der Konferenz zur Produktion und Präsentation von Medienkunst wird näher beleuchtet wie man Projekte entwickelt, Zielgruppen erreicht und Praktiken in den vielen Medienkunstwelten unterstützt. Der Round table #1 Art, Film and the Net wird moderiert von Peter Zorn. Weitere Informationen zum Programm. EMAP ist gefördert durch Creative Europe der Europäischen Union.

News
Filmstill Sandmädchen
© Mark Michel
Projektförderung
Sandmädchen in Norwegen

PMMC Alumni Mark Michel wandert mit seinem langen Kinodokumentarfilm Sandmädchen (DE, 2017), produziert von Worklights Media Production und unterstützt von Werkleitz, vom 25.-29 April weiter in den Norden auf das Norske Dokumentarfilmfestivalen in Volda, Norwegen.

Explore

ein zufälliger Blick
in das Archiv