News

Videorama

Wir sehen durch die Augen einer Maschine: Linien, Rechtecke, Quadrate. Eine reduzierte Welt, abstrakt und streng.

1. 11. bis 30. 11. 2020

Sätze aus dem Integrationkurs „Leben in Deutschland“ werden vor deutschen Institutionen und Firmen wiedergegeben, die im Ausland das Bild von Deutschland dominieren.

1. 12. bis 31. 12. 2020
Werkleitz Festival 2021

Das Werkleitz Festival 2021 New World Dis/Order – Die neue Welt Un/Ordnung präsentiert 44 medienkünstlerische Neuproduktionen aus dem von Werkleitz initiierten und von Creative Europe unterstützten internationalen Stipendiatenprogramm European Media Art Platform (EMAP

17. 6. bis 4. 7. 2021

Das Werkleitz Festival 2020 untersucht exemplarisch anhand des Mansfelder Landes die gegenwärtige Bildproduktion im ländlichen Raum.

23. 10. bis 25. 10. 2020
News
European Media Art Platform (EMAP)
Seeing I: The Other – Präsentation im Videorama und online

Mark Farid, Stipendiat der European Media Art Platform bei Werkleitz präsentiert am 4. Dezember im Videorama und online bei werkleitz.de ein Ergebnis seines Stipendiums: Seeing I: The Other. Farids Arbeit zeigt den Alltag von Ibrahima aus der Ich-Perspektive. Der 36-jährigen Asylbewerber aus Westafrika bestreitet sein Leben, welches bestimmt durch den Kampf um sein Bleiberecht ist, im Nordosten Englands. Das 360 Grad Video ermöglicht dem Zuschauer in das Leben des Anderen vollständig Einzutauchen. Durch das Nutzen einer VR-Brille wird das Erlebnis noch realer. Die Präsentation ist Teil des Projektes Seeing I.

News
European Media Art Platform (EMAP)
Online Workshop für Nachwuchskünstler

Diese Freitag, den 27. November 2020, bietet EMAP-Mitglied Antre Peaux aus Bourges (FR) von 9:30 bis 17:00 den Online-Workshop „Professionalisierung von Nachwuchskünstlern“ an. Interessierte Künstlerinnen und Künstler sind herzlich eingeladen, an den Gesprächen und dem kollektiven Workshop über die Platform BigBlueButton teilzunehmen (max. 100 Personen) teilzunehmen. > mehr

News
European Media Art Platform (EMAP)
Online Ausstellung

Die European Media Art Platform (EMAP) präsentiert beim griechischen Mitglied Onassis Stegi aus Athen die vorerst letzte Online Group Show ausgewählter Projekte. > mehr 

Mediathek
Land Shape #1
Thadeusz Tischbein
(DE 2019)
News
A-38 Stipendium
Preisträgerin 2020 gekürt

Werkleitz gratuliert Juliana Fanjul (MX) – sie gewinnt das A38–Produktions-Stipendium Kassel-Halle für ihren Film Silence Radio.
Online zu sehen ist die Arbeit noch bis zum 27. November 2020 im Rahmen des 37. Kasseler Dokfest.
Das Stipendium ist durch die Unterstützung der LPR Hessen und der Medienanstalt Sachsen-Anhalt mit bis zu 3.000 Euro Unterhalts - sowie max. 1.000 Euro Reisekosten ausgestattet.

News
© Werkleitz
Unter uns
Interviews Unter uns Filmraum vollständig online

Die eigens für Unter uns neu produzierten und im Unter uns Filmraum im Rahmen des Werkleitz Festival 2020 präsentierten Interviews sind in voller Länge online. Werkleitz hat ein Interview mit Fritz Pleitgen, dem einstigen WDR-Intendanten, geführt und aufgezeichnet. Das zweite eigens produzierte Interview mit dem Treuhandforscher Marcus Böick und Hubertus Luthardt, Mitbegründer des ersten Betriebsrats der Mansfelder Kupfer und Messing GmbH, heute KME verhandelt die kontroverse Geschichte der Treuhandanstalt im Zusammenhang mit den Geschehnissen der Mansfeld AG/MKM zu Beginn der 1990er Jahre und wurde ebenfalls im Filmraum gezeigt. Das vollständige Interview ist hier Online zu sehen.

 

News
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Filmstill) , Amelie Befeldt, 2019
© Amelie Befeldt
Projektförderung
Amelie Befeldt @ Kasseler Dokfest

Wir gratulieren Amelie Befeldt zur Premiere ihres Kurzfilms Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (DE, 2019) beim 37. Kasseler Dokumentarfilm und Videofest. Der von Werkleitz unterstützte und Worklights Media Production produzierte Film ist zudem für den Goldenen Schlüssel nominiert und wurde bereits mit dem Prädikat: Besonders Wertvoll durch die Deutsche Filmbewertungsstelle ausgezeichnet. Das Kasseler Dokfest findet in diesen Jahr ausschließlich online vom 18. bis 27. November statt.

News
Installationsansicht Mansfelder Geschrey von Thomas Jeschner
© Werkleitz, Foto Falk Wenzel
Unter uns
Mansfelder Geschrey noch bis 1. November

Die Installation der Arbeit Mansfelder Geschrey von Thomas Jeschner wird bis 1. November im Mansfeld-Museum im Humboldt-Schloss in Hettstedt/Burgörner-Altdorf präsentiert. Gezeigt werden erstmals aktuelle filmische Interviewsequenzen von ehemaligen Bergleuten des Mansfelder Reviers. Mansfelder Geschrey erlebte im Rahmen von Unter uns – Bildproduktion im Mansfelder Land seine Uraufführung.

© Werkleitz, Foto Falk Wenzel

News
Werkleitz Festival 2020
Land der Märchen | Filmprogramm und Gespräch

Am Samstag, 24. Oktober ab 19:00 präsentieren wir in der Hettstedter St. Jakobi Kirche das Filmprogramm Land der Märchen, kuratiert von Florian Wüst. Gezeigt werden zeitgenössische Kurzfilme, welche die künstlerische Auseinandersetzung mit sozialen Transformationsprozessen fokussiert. Die Filmemacher Gernot Wieland und Tobias Yves Zintel sind zum anschließenden Publikumsgespräch mit Filmkurator Florian Wüst zu Gast. 

News
Werkleitz Festival 2020
Anmeldung zu den Festivalveranstaltungen

Die Plätze für unsere Veranstaltungen im Rahmen von Unter uns – Bildproduktion im Mansfelder Land sind coronabedingt begrenzt. Zur einfachen Umsetzung des erforderlichen Hygienekonzeptes, bitten wir Sie, sich über die Plattform Eventbrite ein kostenfreies Onlineticket zu reservieren. Dieses Ticket kann in gedruckter Form oder auf dem Smartphone vorgezeigt werden. Wir bitten um frühzeitiges Erscheinen, spätestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. In den Corona-News zum Werkleitz Festival 2020 finden Sie auch das „Kontaktformular zur Nachverfolgung“ als Download. Das Mitbringen des ausgefüllten Kontaktformulars verkürzt die Einlasszeit.

News
Werkleitz Festival 2020
Festival Livestream

Die Veranstaltungen des Werkleitz Festivals 2020 Unter uns – Bildproduktion im Mansfelder Land in der Hettstedter St. Jakobi Kirche am 23. und 24. Oktober übertragen wir per Livestream, jeweils von 17:00 bis 20:30. Den Stream erreichen Sie > HIER <. Online zu sehen sind folgende Programmpunkte: 

Fr, 23. Okt.

17:00–18:00 Das Riesenrad, Lew Hohmann, DDR 1980, 28‘40” mit anschließendem Publikumsgespräch
19:00–20:30 Über Bildproduktion im Mansfelder Land

Sa, 24. Okt.

17:00–18:00 Strukturbruch und Zukunft
19:00–20:30 Land der Märchen mit anschließendem Publikumsgespräch

News
Werkleitz Festival 2020
Interview mit Fritz Pleitgen

Im März 2020 traf Werkleitz den Journalisten Fritz Pleitgen. Er war von 1977 bis 1982 als Korrespondent des Westdeutschen Rundfunks in Ost-Berlin für die Berichterstattung über die DDR zuständig. Seine beiden Filme Das Rote Mansfeld (zusammen mit Lutz Lehmann,1981) und Land der Legenden – Fritz Pleitgen im „Roten Mansfeld“(2005) sind fester Bestandteil der Erzählung über die Region. Für Unter uns fragten wir nach seiner persönlichen Sicht auf die unterschiedlichen gesellschaftlichen Zustände 1981 und 2005. Das vollständige Interview wird vom 23. Oktober bis 25. Oktober im Unter uns Filmraum und online bei Werkleitz präsentiert. > Informationen und vollständiges Interview.

News
© Superconstellation, 2011
Werkleitz Festival 2020
Körper-Land-Bilder mit Superconstellation

Freitag, 16. Oktober 2020, 17:00–20:00
Werkstatt in der Mehrzweckhalle am Wehr in Mansfeld/ OT Großörner.

Kerstin Polzin und Stefan Krüskemper von Superconstellation bieten im Rahmen von Kongressen und Ausstellungen Verkörperungsarbeit an. Bei der Verkörperungsarbeit wird unser inneres Bildergedächtnis durch performative Aufstellung sichtbar. Werkleitz lädt zum Experiment ein, um im gemeinsamen Prozess Körper-Land-Bilder für Unter uns zu zeichnen. Zu Beginn der Werkstatt werden besondere Themen herausgestellt und anschließend durch eine kleine Gruppe von Teilnehmerinnen und Teilnehmern verkörpert. Um Anmeldung über info@werkleitz.de bis zum 14. Oktober wird gebeten.

Abb: A R B E I T - Zwang, Bedürfnis, Lebenskunst © Superconstellation