Henrik Schrat

Henrik Schrat

Schrat beschäftigt sich seit Ende der 1990er mit Ökonomie aus kultureller Perspektive. 2000 begleitete eine Bildgeschichte mit Interviews das Projekt Die Erscheinung der Phantasie im Handelssaal der Wertpapierbörse in Frankfurt. 2008 entstand die Serie One Day Comic als Kooperation für Eastside Projects, Birmingham. Narrative Wandarbeiten werden kontextbezogen entwickelt: Milch & Honig im Casino des Deutschen Bundestages (2004), Bräunungsabsicht und Entzugserscheinung im Forum Ludwig in Aachen (2005/06), MEATCANDY im MOCCA in Toronto (2007), Wolfsampel am Galileo-Turm in Frankfurt/M (2009).   

2004/05 kuratierte er mit Mari Brellochs Produkt & Vision, eine Interaktion zwischen Unternehmen, Wissenschaftlern und Künstlern. Seit 2007 Doktorarbeit an der Business School der University of Essex über Comic und seine Kapazitäten, Organisation darzustellen.

Werk Teil von Format
Raben und Rosen
Werkleitz Festival 2010 Angst hat große Augen
  • 2010: Angst hat große Augen

Werke von Personen

Person die mit Veranstaltung verknüpft ist