Charlotte Eifler

Charlotte Eifler

Studium der Theater- und Medienwissenschaften in Bayreuth bei Prof. Martina Leeker und anschließend Expanded Cinema bei Prof. Clemens von Wedemeyer an der HGB Leipzig.

Residencies und Stipendien: Baldreit Stipendium (2018), Künstlerhäuser Worpswede (2017), Uferstudios Berlin (2015 +2017), Rosa Luxemburg Stiftung Moskau (2014), Instituto Nacional de Bellas Artes y Literatura, Mexico City (2012).

Screenings und Ausstellungen unter anderem: „Videorebellen“ Folkwang Museum, Essen (2014) // Enhanced Vision“ Siggraph Congress, Los Angeles (2015) // „Sources and Archives“ Tskaltubo Art Festival, Georgien (2016) // „POST-FUTURES“ Digital Art Festival, Athen (2017) // „IT COULD BE A COMMUNITY“, Goethe Institut, Zagreb (2017), Internationales Symposium zu Film, Bremen (2018).
Sie ist Mitglied der feministischen Netzwerke: FACES - gender art technology, cobratheater.cobra und feat. Fem. Ihre Filmarbeiten beschäftigen sich mit Repräsentationskritik und Science Fiction.

Teilnahme am PMMC Lab für dokumentarische Praxis im Netz 2018/2019.