Wettbewerb im Mansfeld Kombinat

Root Event

Parent Event

Wettbewerb im Mansfeld Kombinat
DDR 1959
Aktuelle Kamera vom 10.11.1959: Wettbewerb im Mansfeld Kombinat
© Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv
Aktuelle Kamera vom 10.11.1959: Wettbewerb im Mansfeld Kombinat
© Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv
Aktuelle Kamera vom 10.11.1959: Wettbewerb im Mansfeld Kombinat
© Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv

Die Mitarbeiter des VEB Mansfeld-Kombinats „Wilhelm Pieck“ wollen in Vorbereitung auf den 15. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus am 8. Mai 1960 der südlich von Leningrad gelegenen Stadt Puschkin ein Thälmann-Denkmal übergeben. Um die finanziellen Mittel für diese Freundschaftsgeste gegenüber dem „großen Sowjetvolk“ aufbringen zu können, sollen im sozialistischen Wettbewerb Planvorsprünge erzielt werden. Der Aktuelle-Kamera-Beitrag stellt das Vorhaben in den Kontext des langen proletarischen Kampfes gegen die „kapitalistischen Unterdrücker“: Gezeigt wird der Besuch bei der Witwe und dem Sohn von Otto Brosowski in Gerbstedt, der einst die rote Fahne von Kriwoi Rog, die als Symbol der kommunistischen Bewegung im Mansfelder Land gilt, „vor den Klauen der Nazis“ behütete.

Aktuelle Kamera vom 10.11.1959, 4‘30“ 

Überveranstaltung