Chloé Galibert-Laîné

Chloé Galibert-Laîné

Chloé Galibert-Laîné und Kevin B. Lee leben in Deutschland und Frankreich und arbeiten als Filmforschungsteam zusammen. Sie beschäftigen sich mit zeitgenössischen audiovisuellen Medien in Bezug auf Autoritätspolitik, Selbstdarstellung und Filmgeschichte(n). Ihre Arbeiten wurden international auf Festivals, darunter das IFFR Rotterdam, das Camden IFF und die Ars Electronica, sowie in Museen gezeigt, u. a. im Österreichischen Filmmuseum, BOZAR, Picasso Museum Barcelona, HeK Basel, Science Gallery Detroit, MOCA Taipei, LABoral, Art Laboratory Berlin und Eden Project.