Ink in Milk

Root Event

Parent Event

Ink in Milk
DE 2018
Ink in Milk, Gernot Wieland, DE 2018
© the artist
Ink in Milk, Gernot Wieland, DE 2018
© the artist
Ink in Milk, Gernot Wieland, DE 2018
© the artist

Das auf Super 8 gedrehte Video des österreichischen Künstlers Gernot Wieland lässt die verstörende Welt einer Kindheit auferstehen: das schmerzhafte Erleben von Grenzen, an denen das Recht auf freie Entfaltung auf institutionelle Gewalt trifft. Erst Ausschluss, dann Einschluss. Die perfiden Architekturen der Maßregelung dringen in die Körper ein und werden derart verinnerlicht, dass das Maßregeln von ganz alleine funktioniert. So entwickelt sich die Narration von Ink in Milk zu einem poetischen, nahezu tragikomischen Indizienprozess gegen Machtstrukturen, wobei bestechend unbeholfene Strichzeichnungen, Knetmännchen und Skulpturen aus verbranntem Holz einer Beweisführung dienen, die sich trotzig jeder Art von normierter Wahrheit verweigert.

Gernot Wieland, DE 2018, 11‘30”

Überveranstaltung