Go West

Root Event

Werkleitz Festival 2008 Amerika

Parent Event

Go West
UK 1993

Die Coverversion des gleichnamigen Village People Songs, von den Pet Shop Boys zu einer Persiflage auf die Vereinigung der Systeme nach dem Mauerfall uminterpretiert. Dieser Clip ist einem gewissen Sinne Ausgangspunkt des Festivals AMERIKA: Während der Kurzfilmtage Oberhausen 2005 sprach mich Shai Heredia, Direktorin der Experimenta, an, ob ich nicht eine Auswahl meines Programms Der gefallene Vorhang bei ihr in Bombay präsentieren wolle. Da gebe es nur ein Problem: Für das indische Publikum, das an Sexualität auf der Leinwand wegen der Zensur nicht gewöhnt sei, habe auch ein Experimentalfilm-Festival gewisse Grenzen. Wir nahmen eine Arbeit aus dem Programm, Amami se vuoi, in der sich Michael Curran von seinem Partner in den offenen Mund spucken lässt, ein auch für Westler sehr provokanter Film. Wir beließen dagegen Stan Brakhages Window Water Baby Moving, eine Geburt mit allen Details in Nahaufnahme. Immerhin eine Arbeit, für die Brakhage im mittleren Westen der USA mal fast erschossen wurde. Die Reaktion in Bombay 2006 auf diesen Film war erstaunlicherweise die gleiche wie in Deutschland: atemlose Stille. Nach allen Programmen fragte ich Shai, ob es denn irgendwelche Reaktionen gegen gezeigte Filme gegeben hätte. Sie sagte, die Leute seien sehr wütend über Go West gewesen. Das sei amerikanische Propaganda. Auf meine Antwort, dass dieses Video aus England und doch eher ironisch sei, entgegnete sie mir: Inder würden Amerika wirklich hassen, und ein bisschen Ironie würde ihnen nicht reichen. In den folgenden Diskussionen wurden mir detailliert alle Fehler dieses abgrundtief schlechten Landes aufgezählt, was mir nicht unbekannt war, Anti-Amerikanismus ist auch in Deutschland Mode.

Video, 4 Min

Explore