untitled # 29.95

Root Event

6. Werkleitz Biennale Common Property / Allgemeingut

Parent Event

Filmprogramm Gesammeltes Wissen
untitled # 29.95
US 1999
untitled # 29.95

„ ‚Untitled #29.95‘ ist ein Video über Video. Es ist eine Geschichte über die 1960er und frühen 1970er Jahre, in denen Künstler und Aktivisten erstmalig Videokunst ausprobierten. Es geht um Reproduktion, Geld und um das Öffentliche versus das Private. Letztlich geht es aber um die Frage, wer Kunst kontrolliert.

‚Untitled #29.95‘ erzählt die Geschichte über den Versuch des kommerziellen Kunstbetriebs, Video zu einem Objekt gleich einer Skulptur oder einem Gemälde zu machen, um den Wert auf dem Kunstmarkt zu steigern. In einem Akt der kulturellen Wohltätigkeit à la Robin Hood ruft ‚Untitled #29.95‘ dazu auf, teure limitierte Videoeditionen von den kommerziellen Galerien zu befreien und ins Netz zu stellen (www. rtmark.com). Share the ware!“ (®™ark)
http://www. rtmark.com

US 1999, Video, 15 min, OF

Explore

Überveranstaltung