Tapetenwechsel

1. Werkleitz Biennale 1993
Tapetenwechsel
10. 9. bis 1. 10. 1993
1993

Um den Kontakt und die Auseinandersetzung mit den hier ansässigen Film- und Kunstschaffenden herzustellen und zu fördem, als auch die Ziele der Werkleitz Gesellschaft (WLG) in der Öffentlichkeit bekannt zu machen, hat sich die WLG entschlossen, kurzfristig eine erste Jahrespräsentation zu organisieren. Sie soll in einer Beispielfunktion aufzeigen, was im Grenzbereich Bildender Kunst / Bewegter Bilder / Neuer Medien heute von Künstlern geleistet werden kann. Die Idee ist, ein Forum namens „Werkleitz Biennale“ zu etablieren, das sich mit immer wieder neuen Thematiken der aktuellen Auseinandersetzung in der Kunst stellt.

Die erste Werkleitz Biennale steht unter der Überschrift „Tapetenwechsel“. Die Vielschichtigkeit des Begriffs soll sowohl einen Umbruch in kulturpolitischer als auch künstlerischer Hinsicht aufzeigen. Die Auseinandersetzung mit den Neuen Medien hält mehr und mehr Einzug in die sogenannten traditionellen Kunstgattungen und entwickelt eigenständige Formen außerhalb der gängigen Unterhaltungsindustrie.

Die Arbeiten der 41 teilnehmenden Künstler und Gruppen aus der gesamten Bundesrepublik zeigen ein vielfältiges Spektrum dieser Auseinandersetzung. Das Programm reicht von Film- und Videoproduktionen, Videoinstallationen, Performances über Bildende Kunst bis hin zu klassischer und modemer Musik.

Die WLG hofft, daß durch diese Veranstaltung auch das Interesse der Künstler aus Sachsen-Anhalt geweckt wird, damit bei zukünftigen Veranstaltungen gerade den regionalen Künstlern eine größere Gewichtung zukommt. Das komplexe Ausstellungsprogramm wird in diesem Rahmen möglich, weil die teilnehmenden Künstler und Organisatoren auf jegliche Honorare verzichten.

In der Zusammenarbeit mit dem Kellertheater Magdeburg e. V., der Initiativgruppe Moritzhof, cinema suspect e. V., dem Magdeburger Stadtmagazin „zitadelle“ sowie dem Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt werden neue ungewöhnliche Verknüpfungen einzelner Genres präsentiert, die sich im Osten Deutschlands zu dieser ersten Jahrespräsentation zusammenfinden.

Werkleitz, im September 1993

Explore