Wilhelm & Birgit Hein

Wilhelm & Birgit Hein
DE 1940
DE 1942

Birgit Hein, 1942 geboren in Berlin, Wilhelm Hein, 1940 geboren in Duisburg, 1959 und 1962 Abitur in Duisburg • 1962 studieren beide in Koeln • 1966-90 gemeinsame Filmarbeit • B. Hein ist seit 1991 Professor der Filmklasse an der HBK Braunschweig
Filmografie B. und W. Hein: 1967 „S & W“, 16 mm, sw, 10 min • „Und Sie?“, 16 mm, sw, 10 min, Ton: Ch. Michelis • 1968 „Gruen“, 16 mm, sw, 24 min, Ton: Ch. Michelis • „Rohfilm“, 16 mm, sw, 20 min, Ton: Ch. Michelis • „Reproductions“, 16 mm, sw, 28 min, Ton: Ch. Michelis • 1969 „625“, 16 mm, sw, 34 min, Ton: Ch. Michelis • „Work in progress Teil A“, 16 mm, sw und Farbe, 37 min • 1970 „Portraets I“, (Charles Manson, Ronald Biggs, Wilhelm), 16 mm, sw, 15 min • „Madison/Wis“, 16 mm, sw, 11 min • „Replay“, 16 mm, sw, 20 min • „Foto-Film“, 16 oder 35 mm, s/w oder Farbe, 10 min Filmraum: Reproduktionsimmanente Aesthetik • 1971 „Doppelprojektion I“, 16 mm, sw, 15 min • „Videotape I“, 16 mm, sw, 16 min • 1972 „Doppelprojektion II - IV“, 16 mm, sw, 35 min • „Kurt Schwitters, I, II, III“, 16 mm, sw, 8 min • Dokumentation, 16 mm, sw, 25 min • „Fussball“, 16 mm, sw, 60 min • 1973 „Ausdatiertes Material“, 16 mm, sw, 50 min • „God bless America“, 16 mm, sw, 3 min • „Stills“, 16 mm, Farbe, 75 min • „London“, 16 mm, sw, 30 min • 1974 „Strukturelle Studien“, 16 mm, sw und Farbe, 37 min • 1975 „Portraits II W“, 16 mm, sw und Farbe, 24 min • 1976 „Materialfilme I“, 16 mm, sw und Farbe, 45 min • „Materialfilme II“, 35 mm Version, sw und Farbe, 35 min • 1977 (1970-1977) „Portraits III“, 16 mm, sw und Farbe, 38 min • 1978/79 „Verdammt in alle Ewigkeit“, Filmperformance, 60 min • 1980/81 „Superman und Wonderwoman“, Film und Live Show, 70 min • 1982 „Love stinks - Bilder des taeglichen Wahnsinns“, 16 mm, Farbe, 82min • 1985 „Verbotene Bilder“, 16 mm, 90 min • 198⅞8 „Kali-Filme“ •
Filmografie B. Hein: 1992 „Die Unheimlichen Frauen“, 16 mm, 63 min • 1995 „Baby, I will make you sweat“, 16 mm, 53 min •
Filmografie W. Hein: 1994 „To those who found no graves“, 16 mm, 90 min

Werk Teil von Kategorie Werke
Rohfilm
2. Werkleitz Biennale 1996 Cluster Images
Film
Ich spucke auf dein Grab
1. Werkleitz Biennale 1993 Tapetenwechsel
Film
Kali: Todesfilm
1. Werkleitz Biennale 1993 Tapetenwechsel
Film
Mystery of the Clouds and Rain
1. Werkleitz Biennale 1993 Tapetenwechsel
Film
Kali: Frauenfilm
1. Werkleitz Biennale 1993 Tapetenwechsel
Film
Kali: Kiss
1. Werkleitz Biennale 1993 Tapetenwechsel
Film
Schwestern
1. Werkleitz Biennale 1993 Tapetenwechsel
Film
Kali: Kriegsfilm
1. Werkleitz Biennale 1993 Tapetenwechsel
Film
Kali: O-Film
1. Werkleitz Biennale 1993 Tapetenwechsel
Film
Kali: Feuerfilm
1. Werkleitz Biennale 1993 Tapetenwechsel
Film