Sándor Dóró

Sándor Dóró
1950

1950 geboren in Hajduböszörmèny, Ungarn • 1979-84 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, Fachbereich Malerei/Grafik • 1984-85 Assistent im Fachbereich Künstleranatomie an der HfBK Dresden • seit 1985 freischaffender Maler/Grafiker • seit 1988 intensive Beschäftigung mit Rauminstallationen • 1996-98 Lehrauftrag an der HfBK Dresden, Abendakademie • seit 1998 Performances • Performances: 1998 „Pilz-Zeit“, Dresden (Kunst im Hain) • „Mit reinem Herzen“, Dresden III, Internationales Performance-Treffen • 1999 „Ich gehe an die Börse“, Dresden (Station Flexible X) • „Doydo“, Dresden (Station Flexible X) • „Nehmen und Geben“, Dresden. Der Performancetag des Projektes „Spuren. Ein JahreBuch“ • „Löwenmonolog“, Hygiene Museum Dresden • „Der Richter richtet im Freistil“, Leonhardi-Museum Dresden • „Leipzig“, Dresden IV. Internationales Performance-Treffen

Werk Teil von Format
Mit reinem Herzen
4. Werkleitz Biennale real[work]
  • 2000 [real]work

Werke von Personen