My Throat, My Air

Root Event

Werkleitz Jubiläums Festival 2013 Utopien vermeiden

Parent Event

Utopien vermeiden Ausstellungsparcours
My Throat, My Air
DE 2013
My Throat, My Air, 2013, © Loretta Fahrenholz
My Throat, My Air, 2013, © Loretta Fahrenholz
My Throat, My Air, 2013, © Loretta Fahrenholz
© Wieland Krause

Über voralpenländische Bergketten und Autobahnzubringer wandert der Blick in eine Wohnung im Münchner Westend. Dort beobachtet My Throat, My Air das Familienleben des ehemaligen Fassbinder-Schauspielers, Warhol-Mitarbeiters und Horrorfilm-Regisseurs Ulli Lommel. Statt einer konventionellen Dokumentation des Bohémien-Haushalts folgt die Kamera den narrativen Impulsen der Familienmitglieder. Die Kinder inszenieren hypnotische Sterbeszenen, während ihre Mutter behauptet, aus einer anderen Dimension zu kommen, wo alles „ätherisch und körperlos“ sei. Die Eltern-Kind-Beziehungen sind spontan improvisiert und werden von den Protagonisten immer wieder umgeschrieben. Die Geräusche einer elektrischen Zahnbürste, eines Staubsaugers, eines Klaviers und andere alltägliche Klänge interpunktieren die gedehnte Zeit eines kollektiven Tagtraums. RS

Video HD, color, 17 min., DE 2013, mit: Lovely Brown, Delia Rau, Zion Brown, Tea Brown, Ulli Lommel.

Explore