.move – new european media art

Werkleitz Festival 2009
.move – new european media art
9. 10. bis 25. 10. 2009
Halle 2009
.move-new european media art
© Falk Wenzel
The Site, Anna Molska & Krzysztof Franaszek
© Falk Wenzel
Eröffnung im Intecta
© Falk Wenzel
Den Tag erkennst du schon an seinem Morgen Dagmar Keller & Martin Wittwer
© Falk Wenzel
Peter Zorn, Kurator der Ausstellung
© Falk Wenzel
Eröffnung im Intecta
© Falk Wenzel
Besucher vor dem Intecta
© Falk Wenzel
Museum of Non Participation, Brad Butler & Karen Mirza, Performance 9.10.09
© Falk Wenzel
Museum of Non Participation, Brad Butler & Karen Mirza, Performance 9.10.09
© Falk Wenzel
Eröffnung im Intecta
© Falk Wenzel
Museum of Non Participation, Brad Butler & Karen Mirza, Performance 9.10.09
© Falk Wenzel
Besucher vor dem Intecta
© Falk Wenzel
in the city of Sofia © 1989–2009, Präsentation mit Shu Lea Cheang
© Falk Wenzel
in the city of Sofia © 1989–2009, Präsentation mit Shu Lea Cheang
© Falk Wenzel
in the city of Sofia © 1989–2009, Präsentation mit Shu Lea Cheang
© Falk Wenzel
The Big Plot, Präsentation mit Paolo Cirio
© Falk Wenzel
Künstlerpräsentation Tereza Severova, Galerie Raum Hellro
© Falk Wenzel
Filling and Emptying, Tereza Severova
© Falk Wenzel
Vested, Don Ritter
© Falk Wenzel
The Big Plot, Präsentation mit Paolo Cirio
© Falk Wenzel
Archaic Smile, Kurt D'Haeseleer, Künstlerpräsentation im Kaminzimmer der Moritzburg
© Falk Wenzel
Theo Prodromidis
© Falk Wenzel
Je mehr es hervordringt, Theo Prodromidis Künstlerpräsentation in der Galerie archcouture
© Falk Wenzel

Das European Media Art Network (EMAN), das europäische Medienkunstnetzwerk trifft auf das lokale Netzwerk hallescher Galerien: Die Stiftung Moritzburg Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt, der Riff Club, die Galerien dieschönestadt, archcouture und Raum HELLROT, das format filmkunstverleih sowie das für die Ausstellung neu erschlossene Intecta Gebäude, ein ehemaliges DDR-Einrichtungshaus, bieten unterschiedlichste Projektionsflächen für die Ausstellung. Der Titel .move verweist auf das Bewegtbild und zugleich auf die Bewegung des Publikums zwischen den Ausstellungsorten, die begleitet wird durch die künstlerischen Audioguides von Ralf Wendt und Bertram Weisshaar. Auf der Mobilität der Zuschauer basieren auch zahlreiche Arbeiten der Ausstellung wie interaktive Installationen oder die Teilnahme an Community Projekten.

Publikation

Werkleitz Festival 2009 .move – new european media art

Mit Texten von
Inke Arns, Stephen Kovats, Anne Nigten, Mike Stubbs, Peter Zorn u. a.

3,– €

Explore