Lunch In The Ashes

Root Event

5. Werkleitz Biennale 2002 Zugewinngemeinschaft
Lunch In The Ashes
2002
Lunch In The Ashes
Lunch In The Ashes
Lunch In The Ashes

Unter dem Titel „Lunch in the ashes“ realisierten Jayce Salloum, Shelly Silver, Madhusree Dutta und Maria Thereza Alvez jeweils eine eigene Videoarbeit zu dem Themenfeld ‚Utopie/Internationalismus/Grenzen‘, die bei Zugewinngemeinschaft in einem zusammenhängenden skulpturalen Kontext präsentiert wurden, in thematischer Anlehnung an die Weltfestspiele von 1973. Begleitet von 6 Monaten e-mail Kommunikation zwischen den vier, meist nicht in Deutschland lebenden KünstlerInnen und den KuratorInnen, entstanden 4 fragmentarische, skizzenhafte Kurzvideos, die ein Netz aus subjektiven, ortsbezogenen und politischen Gedanken spinnen: einen Lunch einnehmen in der Asche der großen utopischen Versprechungen.

Installation mit vier Videoarbeiten in vier Containern (2002), ausgestellt in Tornitz und Werkleitz:

Looking, Maria Thereza Alves, 2002, video, ca. 1,5 min
Seven Islands and a Metro, Madhusree Dutta, 2002, video, ca. 5 min
(as if) beauty never ends, Jayce Salloum, 2002, video, ca. 15 min
Evening, Shelly Silver, 2002, videoinstallation

Explore