Kugelkopf

Root Event

4. Werkleitz Biennale real[work]

Parent Event

Root Event

2. Werkleitz Biennale 1996 Cluster Images

Parent Event

Kugelkopf
AT 1987

In „Kugelkopf“ fordert Mara Mattuschka mit ihrem eigenen Körper subversiv die Druckerpresse und die moderne Technologie heraus. Zuerst beginnt sie sich den Kopf mit Genuß zu rasieren und aufzuschlitzen, um dann mit dem Blut Abdrücke und Muster auf einer Glasscheibe zu machen. Die Stakkato-Bewegung des Rituals dupliziert den Golfball-Klang der Schreibmaschine. Diese selbstermächtigende Handlung ist eine Satire auf die Gewalt gegen Frauen, insbesondere hinsichtlich der Szene des Aufschlitzens des Auges in „Le Chien Andalou“ von Luis Buñuel.

Mara Mattuschka, AT 1987, 16mm, 6 min, b&w

Explore