Kompjuternye igry

Root Event

6. Werkleitz Biennale Common Property / Allgemeingut

Parent Event

Filmprogramm Fabrizierte Natur
Kompjuternye igry
SU 1987

Ein Film über die Folgen von Fehlplanungen, sinnloser Planerfüllung, Schlamperei und Korruption. Dabei werden Dörfer zugunsten großer Bauprojekte zerstört, die BewohnerInnen umgesiedelt. ‚Computerspiele‘ schildert die Austrocknung des Aralsees als Umweltkatastrophe unabsehbaren Ausmaßes. Schuld daran ist vor allem die Umleitung der Zuflüsse, die zur Bewässerung der Baumwollfelder Usbekistans und Kasachstans benutzt werden. Der Aralsee, das größte Binnengewässer der Erde, ist zur Salzlake geworden, der Schiffsverkehr inzwischen eingestellt. Kilometer vom Wasser entfernt rosten Fischkutter im Sand.

SU 1987, 35mm, 30 min, OF mit dt. UT
Aus dem Archiv der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen

Explore

Überveranstaltung