Die moderne Stadt

DVD-Präsentation
Die moderne Stadt
16. 4. 2015
Still aus: Bag de ens facader, Peter Weiss, DK 1961
© Danish Film Institute, Kopenhagen

Zusammen mit dem Architekturkreis Halle setzt Werkleitz die Filmreihe fort, die mit den Filmprogrammen Neustadt und die neuen Städte im Rahmen von 50 Jahre Halle-Neustadt 2014 begonnen wurde. Filmkurator Florian Wüst präsentiert die neu erschienene DVDDie moderne Stadt. Filmessays zur neuen Urbanität der 1950/60er Jahre.
Den Idealen des „Neuen Bauens“ der 1920er Jahre folgend, zielte die Modernisierung der europäischen Großstädte nach 1945 auf bessere Lebensbedingungen für die arbeitende Bevölkerung. Überall fehlte es an Wohnraum. Industrielle Massenproduktion und Konsumkultur stellten die Menschen und ihre sozialen Beziehungen vor große Veränderungen. Das Medium Film diente als ein Mittel, um einerseits die Stadt- und Verkehrsmodelle „von morgen“ zu bewerben und andererseits der Kritik an der Rationalisierung des Alltags Ausdruck zu verleihen. Die vier dokumentarischen und experimentellen Kurzfilme, die wir im Rahmen der DVD-Präsentation zeigen, eröffnen einen einzigartigen historischen Blick auf die Kontroverse um die moderne Stadt.

19 Uhr:
Die Stadt von Morgen — Ein Film vom Städtebau. Maximilian von Goldbeck & Erich Kotzer, D 1930, 33 min
Die Stadt, Herbert Vesely, BRD 1960, 36 min

21 Uhr:
Bag de ens facader, Peter Weiss, DK 1961, 27 min
Die gemordete Stadt, Manfred Durniok, BRD 1965, 40 min

DVD Die moderne Stadt: Ralph Ehe und Florian Wüst (Hrsg.), absolut MEDIEN, 6+1 Filme, 177min

Explore