Das schönste Fenster der Welt

Root Event

Werkleitz Festival 2016 Trans-Positionen

Parent Event

Filmprogramm Farbige Klänge
Das schönste Fenster der Welt
BRD 1968
Das schönste Fenster der Welt, Herbert Viktor, 1968
© Deutsches Technikmuseum
Das schönste Fenster der Welt, Herbert Viktor, 1968
© Deutsches Technikmuseum
Das schönste Fenster der Welt, Herbert Viktor, 1968
© Deutsches Technikmuseum

Der im Auftrag von AEG-Telefunken hergestellte Informationsfilm Das schönste Fenster der Welt erklärt den Umgang mit Farbfernsehgeräten. Obwohl schon sehr viel früher in den USA eingeführt, kamen Farbfernseher erst 1967 auf den westdeutschen Markt. Diese „Zauberröhre“ mache den Zuschauer zum Weltbewohner, weil sie ihm die ganze Farbigkeit der Welt ins Haus bringe. Voraussetzung hierfür sei die richtige Aufstellung des Geräts und die Feinabstimmung von Schärfe, Kontrast, Helligkeit und Farbsättigung. Der Film kombiniert technische Details des PAL-Systems mit einer schrillen, im Studio gedrehten Spielhandlung. „Wenn ein Liebespaar das Licht ausmacht, dann will es bestimmt … Farbfernsehen.“

Herbert Viktor, BRD 1968, 10 min

Explore

Überveranstaltung