Alles Was Irgendwie Nützt

Root Event

Schaufenster in die Stadt Videorama
Videorama
Alles Was Irgendwie Nützt
1. 6. bis 30. 6. 2015

Alles Was Irgendwie Nützt besteht aus Tierbildern der historischen Glasplatten-Fotografiesammlung „Julius-Kühn“ der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Die Bilder blenden rhythmisch ineinander, ähnlich zu den Kreuzungen, denen sich das Institut einst widmete.  Jahre von Studien und Experimenten mit und an Tieren sind in wenigen Sekunden zusammen gefasst. Die Resultate der Forschungen können nur von Bild abgeleitet werden oder bleiben im Verborgenen. Das Betrachten ist Vergleichen; Ähnlichkeiten und Unterschiede entdecken, das Ideal suchen, Neugier befriedigen, die Nutzbarkeit optimieren. 

Pim Zwier, NL 2013, 7:38 min 

Explore

Überveranstaltung