Marleine van der Werf

EMAP Stipendium
Marleine van der Werf
NL 1985

Marleine van der Werf (1985, CH/NL) ist eine Filmemacherin und bildende Künstlerin mit einer dokumentarischen Praxis. In ihrer künstlerischen Forschung untersucht  sie, wie man die Realität eines anderen Menschen erleben kann. Mit Hilfe von Kino, VR und multisensorischer Technologie schafft Van der Werf haptische Erfahrungen, die das Verständnis des Anderen und des Selbst herausfordern. Wiederkehrende Themen sind Verkörperung, Empathie, Bewusstsein und Wahrnehmung. Sie arbeitet mit Experten aus den Bereichen Wissenschaft, Kunst und Geisteswissenschaften zusammen. Ihre preisgekrönten Projekte werden auf Kunst- und Filmfestivals wie IDFA (NL), Human Rights filmfestival (KR), FOST New York (USA) und Art Basel (CH) gezeigt und gesendet. von Dezember 2022 bis Januar 2023 ist sie Artist in Residence bei Werkleitz (Halle), wo sie an dem multidisziplinären Projekt The Living Dead arbeitet.

Werk Teil von Kategorie Werke
Umbruch im Film
Branchentreff | Symposium | Filmprogramm Umbruch im Film
Filmprogramm
The Living Dead
Branchentreff | Symposium | Filmprogramm Umbruch im Film
Film

Werke von Personen