Was ist Landschaftskommunikation?

Root Event

Werkleitz Festival 2022 Mehr oder Weniger
Workshop mit Lars Fischer
Was ist Landschaftskommunikation?
16. 9. 2022

anwesend:

Lars Fischer (DozentIn)
,
Jan Langhammer (ReferentIn)
,
Ralf Wendt (ModeratorIn)
Auf dem Weinberg
© Werkleitz

Lars Fischer lädt lokale Akteur:innen und Mitarbeiter:innen von Werkleitz dazu ein, Methoden der Landschaftskommunikation kennenzulernen. Dabei kann er vor allem über Beispiele aus der eigenen Praxis erzählen. Neben seiner Arbeit im Oderbruchmuseums in Altranft wird Lars Fischer auch Landschaftskunstprojekte vorstellen und zugleich den Bogen zu den Aktivitäten im Mansfelder Land schlagen. Ralf Wendt wird den Workshop moderieren. Auch er erkundet Landschaft und präsentierte zuletzt die Interviewsammlung Orte wie Hettstedt beim Werkleitz Festival 2020 Unter uns. Als Impulsgeber ist Jan Langhammer geladen. Er wird über seine Interviews aus dem Mansfelder Land berichten, die er seit Herbst 2021 aufzeichnet und für Werkleitz in eine Podcast-Reihe überführt.

Zusammen mit Kenneth Anders ist Lars Fischer Projektleiter der Werkstatt für ländliche Kultur in Altranft und gründete 2004 in Eberswalde das Büro für Landschaftskommunikation. Er leitete gemeinsam mit Jonathan Everts, Humangeografie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, und Stephanie Kiwitt, Fotografie/Kommunikationsdesign Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, die zwei von Werkleitz initiierten Springschools zur Landschaftskommunikation in Hettstedt: Molmecker (2021) und Aufbrüche (2022). 

Der Workshop findet im Rahmen des Werkleitz Projektes Stärken der Gemeinsamkeit statt und ist gefördert vom Fonds Soziokultur. 

Termin: 16. September, 10:30 – 13:00
Ort:  Druckerei Heise, Wilhelmstraße 2a, 06333 Hettstedt

Aufbrüche 21. 03. 2022 to 26. 03. 2022

Überveranstaltung

Unterveranstaltungen