Empathy Swarm

Root Event

Werkleitz Festival 2021 New World Dis/Order Ausstellung
Empathy Swarm
2018
Adam Donovan & Katrin Hochschuh, Empathy swarm
© Adam Donovan & Katrin Hochschuh
Adam Donovan & Katrin Hochschuh, Empathy swarm
© Adam Donovan & Katrin Hochschuh

Nicht anthropomorphes Schwarmroboterverhalten mit zahlreichen Minirobotern unter Verwendung von Emotionserkennungsverstärkung: Ein Experiment der sozialen Interaktion zwischen Mensch und Roboter. Als Gegenpol oder Erweiterung zu humanoiden Robotern wie der berühmten „Sophia“ wollen die Künstler zeigen, dass auch nicht-anthropomorphe Roboter lernen und ein Gefühl von Mitgefühl erzeugen können. Bereits 1944 demonstrierten die Psychologen Fritz Heider und Marianne Simmel mit einem einfachen Animationsfilm, wie einfach es für das Gehirn des Betrachters ist, emotionale Bindung an unbelebte Objekte zu assoziieren und wie unser menschliches Gehirn aus Mitgefühl fest verdrahtet ist. Aufbauend auf diesen Erkenntnissen transplantieren sie sie von einem digitalen auf ein physikalisches Phänomen, indem sie einen Schwarm von Robotern erzeugen, die insgesamt ihr Verhalten anpassen können und mit dem emotionalen Feedback des Betrachters interagieren.

 

Überveranstaltung