Visiting Artist Marikke Heinz-Hoek

Root Event

Visiting Artist Marikke Heinz-Hoek
1. 10. 2008

anwesend:

Marikke Heinz-Hoek (ReferentIn)

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 20.00 Uhr

Premiere „Sichtachsen“ (Filmduett 48 min./7 min., Marikke Heinz-Hoek, DE, 2006)

Auf Einladung des Schriftstellers Walter Kempowski erfuhr die Medienkünstlerin Marikke Heinz-Hoek eine ganz persönliche Führung durch die Räume des Hauses des Schriftstellers in Kreienhoop  und dokumentierte dies mit einer kleinen Handkamera. So entstand ein authentischer Einblick in die Arbeitsweise des Autors, der sich vom Frage-Antwort-Spiel der Feuilletons abhebt und sich der Person Kempowski nähert. Beide Filme der Serie „Sichtachsen“ werden in dieser Form das erste Mal gezeigt, in Gegenwart und mit einer Einführung der Künstlerin Marikke Heinz-Hoek.

 
Die bildende Künstlerin Marikke Heinz-Hoek lebt und arbeitet in Bremen. Ihre Arbeiten wurden u. a. in Frankfurt, Berlin, Moskau und New York ausgestellt. In den letzten Jahren hat sie sich verstärkt auch der Videokunst und dem Dokumentarischen Film zugewandt. Immer wieder ist dabei ein zentrales Thema Erinnerung und Legendenbildung.

Marikke Heinz-Hoek ist seit 2005 Kuratorin des Bremer Videokunst Förderpreises.

Explore

Überveranstaltung