Towards a Common Understanding

Root Event

werkleitz Biennale 2006 Happy Believers

Parent Event

Towards a Common Understanding
US/GB 2005 2005

Eine Erzählung voller bizarrer Anekdoten und dreckiger Witze, einfacher Sprichwörter und merkwürdiger gesellschaftlicher Analyse. Towards a Common Understanding erkundet die Kultur der Mediensättigung, mit der die Aufmerksamkeitsspanne heutzutage immer wieder konfrontiert wird. Indem fotografische Bilder benutzt werden, die direkt aus dem Internet heruntergeladen sind und die dem Betrachter mit einem leidenschaftslosen Kommentar vorgeführt werden, wendet die Arbeit das Format eines Diavortrags an, bei dem es fast überhaupt keine bewegten Bilder gibt und der diverse ungleiche Welten auf eine merkwürdig fesselnde Art ineinander verschwimmen lässt. Nur der Kommentar aus dem Off, gesprochen vom Künstler, bringt neue Bedeutungen der künstlerischen Bilder hervor und schafft einen Aufmerksamkeitsbogen, der sich vom ersten Statement „Statistiken sind wie Bikinis“ bis zu „alles ist total relativ“ spannt. Weltliche Interpretationen und die westliche Zivilisation werden ironisch hinterfragt und ins Absurde geführt.

Doug Fishbone
US/GB 2005, 12:30 min, engl

Explore

Überveranstaltung