Piratenedition

Root Event

4. Werkleitz Biennale real[work]
Piratenedition
DE 2000
© Thomas Bruns
© Thomas Bruns

Die globalisierte Marktwirtschaft arbeitet unter Ausnutzung der Differenz von Angebot und Nachfrage oder anders gesagt der Nutzung des wirtschaftlichen Gefälles zwischen unterschiedlichen Regionen. Ökonomie hat in den Arbeiten von Olaf Nicolai einen unterschiedlichen Stellenwert. Für die Werkleitz Biennale hat Olaf Nicolai ein eigenständiges Projekt entwickelt. Eine Schneiderei in der nahen Kleinstadt Calbe wurde beauftragt, einen Anzug von Prada, Mailand und ein Hemd von Gieves & Hawkes, London für den Künstler zu kopieren. Als Vorlagen dienten Werbeanzeigen für die aktuellen Kollektionen in Mode-Magazinen. Beide Schnittmuster werden zum weiteren Nachschneidern als Beilage in der Schönebecker Volksstimme und als Plakat zur Mitnahme veröffentlicht. Olaf Nicolai trägt den Anzug und das Hemd während der Eröffnung und am Wochenende der Biennale.

Olaf Nicolai, DE 2000, Piratenedition

Explore

Überveranstaltung