Zhang Yuan

Zhang Yuan
1963

Geboren 1963 • gilt als „Enfant terrible“ der sechsten Generation chinesischer Filmemacher nach den Ereignissen von 1989 • wechselt in seinen Filmen zwischen Dokumentarischem und Fiction • Filme: „Mama“, 1990 • „Beijing Zashong“ (Beijing Bastards), 1992 • „Guangchang“ (Der Platz), 1994 • „Erzi“ (Töne), 1995 • „Donggong Xigong“ (East Palace, West Palace), 1996 • „Dingzihu“ (Demolition and Relocation), 1998 • „Shi Qi Nian“ (17 Jahre), 1999

Werk Teil von Format
Crazy English
4. Werkleitz Biennale real[work]
  • 2000 [real]work
  • Filmprogramm

Werke von Personen