Yana Milev

Yana Milev
DE 1964

1964 geboren in Leipzig, lebt und arbeitet als freies Unternehmen A. O. B. B. M.E./Research —> Urban —> INTERVENTION in Berlin • 1986-93 Studium an der HfBK, Dresden (bei G. Hornig, H. Leon, K. Nicolai, H. Wagner) • 1993 Diplom, FB Szenografie • 1993-95 Meisterschuelerin bei Prof. G. Hornig, Graduiertenfoerderung des Landes Sachsen • 1994 Konstituierung von A. O. B. B. M. E. in Berlin • Arbeitsstipendium der Stiftung Kulturfonds Berlin • 1995 Max-Pechstein-Preis der Stadt Zwickau • 1995-96 Atelierstipendium der Kulturstiftung Dresden, der Dresdner Bank und der Stadt Frankfurt/a. M. • 1996-98 Foerderstipendium der Guenther-Peill-Stiftung der Stadt Dueren
Einzelausstellungen: 1992 Galerie EIGEN+ ART, Leipzig (mit O. Nicolai und Platino) • 1993 Galerie EIGEN+ART, Berlin (mit P. Dittmer und S. Jung) • 1995 Leonardi-Museum, Dresden • 1996 Galerie EIGEN+ART, Berlin
Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl): 1992 Grosse Kunstausstellung NRW, Duesseldorf • 1993 „abstrakt“, Deutscher Kuenstlerbund, Dresden • Grosse Kunstausstellung NRW, Duesseldorf • 1994 „Zeitblick“, Saechsischer Kuenstlerbund, Dresden • Independent Art Space, London, Museum of Installations, London • 1995 „Club Berlin“, Biennale Venedig • 1996 „Urban Twist“, Galerie EIGEN+ART, Berlin • Ernst-Museum, Budapest

Werk Teil von Format
A.O.B.B.M.E.
2. Werkleitz Biennale 1996 Cluster Images
  • 1996: Cluster Images

Werke von Personen