Richard Linklater

Richard Linklater
1969

Der Autodidakt Richard Linklater, Schriftsteller und Regisseur, war einer der Ersten und Erfolgreichsten, die die Renaissance des unabhängigen amerikanischen Films in den 1990er Jahren hervorbrachte. Linklaters Werk geht dem nach, was er das „youth rebellion continuum” genannt hat, wenn er in jedem Film eine Zeitspanne von 24 Stunden darstellt und sich mit seltenem Mitgefühl und Verständnis bis ins Detail mit generationsspezifischen Ritualen und anderem beschäftigt. Gleichzeitig zeichnet er die Kultur der Twens seiner Zeit beeindruckend durch eine Serie von nuancierten, aufschlussreichen Ensemble-Arbeiten nach, die eine Anzahl von begabten jungen Schauspielern nach Hollywood gebracht haben. Regie geführt hat er unter anderem bei den Filmen Dazed and Confused, Tape, Before Sunrise, Before Sunset, Fast Food Nation und zuletzt bei A Scanner Darkly.

Werk Teil von Format
Waking Life
  • 2006: Happy Believers

Werke von Personen