Nils Norman

Nils Norman
1966

1966 in Kent, England, geboren • Einzelausstellungen (Auswahl): 2000 „Debut of the Gerrard Winstanley Radical Gardening Space Reclamation Mobile Field Center and Weather Station. (European Chapter).“ Galerie für Landschaftskunst, Hamburg • 1999 „The Cruel Dialectic; Decay and opportunity“ American Fine Arts, Co LTD, NY • Gruppenausstellungen (Auswahl): 2000 „Democracy!“ Royal College of Art, London; „Greater New York“ PS1. Queens, New York; „Cousins“ mit Cosima von Bonin, Kunstverein Braunschweig; „Top Gear“ Top Room, London; „Hey International Competition Style!“ Tent, Rotterdam • 1999 „Urban Islands“, Cubitt, London; „Hiriya in the Museum“, Museum of Modern Art Tel-Aviv, Israel; Simon Leung and Nils Norman; Project Wall. Rosamund Felson, Los Angeles; „Overflow“, Anton Kern, NY • 1998 „The Making of“, Generali Foundation, Wien, Österreich; „Nils Norman and Chris Whittey“, Amelie A. Wallace, Suny at Old Westbury, L. I., N.Y • Nils Norman war Kurator bei verschiedenen Ausstellungen. Er hat verschiedene Kooperationen und Gruppenarbeiten initiiert, darunter „Poster Studio“ und „Parasite“

Werk Teil von Format
Willkommen in Tornitz 2005™
4. Werkleitz Biennale real[work]
  • 2000 [real]work

Werke von Personen