Michael Brynntrup

Michael Brynntrup
1959

Geboren 1959 in Münster/Westfalen, Studium Kunstgeschichte und Philosophie in Freiburg und Rom. Seit 1982 in Berlin, 1987-91 Studium Freie Kunst (Filmklasse der HBK Braunschweig), 1991 Meisterschüler. Diverse Künste und Copyart seit 1977. Über 50 Filme und Video (davon zwei Langfilme) seit 1981. Digitale Künste in interaktiven Medien seit 1995 (CD-ROM und Internet). ‚Film exhibition‘ im Museum of Modern Art New York (1987, 1992 und 1999). Zahlreiche Werkschauen, viele Filmpreise, Organisation und Präsentation von Experimentalfilm-Reihen im In- und Ausland. 1993 Stipendiat des Kunstfonds e. V., Bonn. Publikationen zu den Themen Super-Acht und Berliner Off-Off-Kinos. Seit 1990 Workshops, Projektbetreuung und Ausbildertätigkeit im Bereich Medienproduktion. Der Künstler lebt und arbeitet.

Werk Teil von Format
All You Can Eat
4. Werkleitz Biennale real[work]
  • 2000 [real]work
  • Filmprogramm

Werke von Personen