Marco Bellonzi & David Casacuberta

Marco Bellonzi & David Casacuberta

David Casacuberta ist Philosophie-Professor an der Universidad Autonoma de Barcelona. Marco Bellonzi sieht sich als „elektronischer Agitator“, der sich sowohl für Kunst als auch für Rechte im World Wide Web interessiert. 1995 riefen Bellonzi & Casacuberta das Fanzine „Globaldrome“ ins Leben, ein wegbereitendes Webzine, das digitaler Kultur, Kunst im World Wide Web und Rechten im Cyberspace gewidmet ist. 1996 wurden sie Gründungsmitglieder von Electronic Frontiers Spain (FrEE), einer führenden Gruppe in Spanien, die sich auf bürgerliche Freiheiten und Rechte im Internet bezieht, wie z. B. das Recht auf freie Meinungsäußerung, Information und Privatsphäre. Neueste Arbeiten: 1997 bis heute: Mitherausgeber des E-zines „Globaldrome“ sowie des Newsletters „Cibercultura“ (http://www. globaldrome.org) • 1999 „Zen Garden“ Installation für Net. Condition. Luden Künstler für die „presentation of Syndicate“ ins ZKM ein. „Arte e inteligencia artificial“ in Taller de Cibercultura y Arte Electronico (TCAE), Universität Malaga. 2000 Professoren an der „Postgrau d’Introduccio a l’Art Comtemporani“, Autonomous University of Barcelona.

Werk Teil von Format
G.U.N. on O CANGAÇO DO SANTO FILE
4. Werkleitz Biennale real[work]
  • 2000 [real]work