Eva Hertzsch & Adam Page

Eva Hertzsch & Adam Page
1965
1966

Eva Hertzsch geboren 1965 in Esslingen • Adam Page geboren 1966 in Bedford • Ausstellungen/Aktivitäten (Auswahl): 1997 documenta X, Kassel (Page); „Vitale Module- Gegenwartskunst aus Sachsen“ Kunsthaus Dresden; Kunstverein Ludwigshafen; Galerie Avandgarda Wroclaw, Polen (K) • 1998 ONTOM, Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig (Page) (K); „Les paradis artificiels“, 1. Internationales Architektur Symposium Pontresina, Schweiz u. a. mit Norman Foster, Daniel Libeskind, Harald Szeemann und Matt Mullican; „Mobile Zones“ Muu Media Festival ‚98 und Kiasma Museum of Contemporary Art, Helsinki, Finnland (K) • 1999 „Nur Wasser läßt sich leichter schneiden“, Ausstellungsprojekt, Hafengelände, Hamburg; Iris Häussler, Richard Wilson, Eva Hertzsch & Adam Page, KunstMitte/Galerie Klaus Fischer, Berlin; Surprise VI: ROLLENWECHSEL, Kunsthalle Nürnberg; „SPACE“ Air & Space Gallery, Museum of Science and Industry, Manchester • 2000 CITY INDEX, KunstHaus Dresden/Festspielhaus Hellerau (K); BikeCity - Atelier van Lieshout, FAT, Eva Hertzsch und Adam Page - Stroom, Den Haag; Neues Leben, Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig (K) • Eva Hertzsch und Adam Page leben und arbeiten in Dresden

Werk Teil von Format
Musterhaus, 2000
4. Werkleitz Biennale real[work]
  • 2000 [real]work

Werke von Personen