Dominik Wessely

Dominik Wessely
DE 1966

Autor & Regisseur • Geboren 1966 in München • Abitur, Zivildienst, seit 1986 Kamera-Assistenz, Aufnahmeleitung, Requisiteur • 1989-91 Studium - Neuere Geschichte, Kunstgeschichte, Philosophie an der Ludwigs-Maximillian-Universität München • 1991-96 Studium - Regie/Dokumentarfilm an der Filmakademie Baden-Württemberg • Während des Studiums Tätigkeit als Drehbuchautor und Kameramann für Kurzfilme an der Filmakademie Baden-Württemberg • 1993 Regieassistenz bei „Prinzenbad“, Spielfilm von Richard Blank; „Menschenfresser“ Spielfilm von Otto-Alexander Jahreiss • seit 1995 Magazinbeiträge für das ZDF, Redaktion Reiselust und den SDR, Redaktion EX! • Autor & Regisseur bei folgenden Dokumentationen: 1994 „Schwarzwaldbilder“, 42 min., SWF • 1995 „Anti-Sisyphos-Roman Opalka 1-o“ , 28 min., SWF, Diplomfilm an der Filmakademie, Producer Michael Jungfleisch • Festivals und Preise u. a. bei der Biennale von Venedig 1995, Int. Dok. Filmfestival München 1996, Albany Int. Short Film Festival 1996, The Chicago Int. Film Festival 1997-Certificate of Merit, San Francisco, Int. Film Festival 1997-Silver Spire… • 1996 „Das Herz ist der Motor“, 30 min., SDR • 1997 „Liegestütz und Schießgewehr“, 30 min., SDR • 1998 „Die Blume der Hausfrau“, 93 min, GAMBIT, MFG, ZDF

Werk Teil von Format
Die Blume der Hausfrau
4. Werkleitz Biennale real[work]
  • 2000 [real]work
  • Filmprogramm

Werke von Personen