Costantino Ciervo

Costantino Ciervo
IT 1961

1961 geboren in Neapel • 1975-80 Gymnasium, Fachrichtung Elektronik, Neapel • 1980-82 Studium der Oekonomie und Politik an der Universitaet fuer Wirtschaft und Handel, Neapel • 1988-91 Studium der Philosophie und Kunstwissenschaft an der Technischen Universitaet, Berlin • seit 1982 Freischaffender Kuenstler, lebt seit 1984 in Berlin

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl): 1984 „Itineranze“, Einzelausstellung in der Sala del Chiostro della madonna Dell‘ Arco, Neapel • 1986 „Italienische Woche“, die Etage, Berlin • 1988 „Die Schwarze Serie“, Galerie Vorstadt, Basel • 1991 „Installationen“, Einzelausstellung, Fuerbringer Neun, Berlin • 1992 „Rosa, rosae2, Fuerbringer Neun, Berlin • „Domestic art“, Pettineo • „Brandweite“, B. B.K., Berlin • „Uno per Uno“, Castelfranco veneto (TV) • 1993 Galerie Studio 25, Mailand • „Deterritoriale“, XLV Biennale Venedig, XLV Esposizione Internazionale d’Arte, Punti Cardinali dell’Arte, Venedig „La presenza della virtualita arte come Pre- • „Dummies“, Zusammenarbeit mit O. Kiefer, ex biscottificio, Sarzana, Spanien • „Werkschau1“, AEG-Gelaende, Kuenstlerfoerderung Senatsverwaltung fuer Soziales, Berlin • 1994 Kunstmesse Bologna • „Conrad“, Zusammenarbeit mit O. Kiefer, Foerderkoje des Institutes fuer Deutsche Kultur, Bologna • „Preludio 3“, Galerie Studio 25, Mailand • „Vendesi“, Villa Malaparte, Zusammenarbeit mit O. Kiefer, Capri, Neapel • „Oniscus murarius“, gemeinsame Arbeit mit O. Kiefer, Kunst-Werke, Berlin • „Perpetuum Mobile“, „Il terzo escluso“, gemeinsame Arbeit mit O. Kiefer, X Biennale di S. Martino di Lupari • 1995 „Standpunkte“, Galerie Fine Art Rafael Vostell, Berlin • „Zeichnung 2“, Galerie Klaus Fischer, Berlin • „Terra Nera“, Palazzo del Comune di Milo • „GmbH Complessita“, Einzelausstellung, Galerie Fine Art Rafael Vostell, Berlin, Art Cologne, Koeln

Werk Teil von Format
Maßnahmen
2. Werkleitz Biennale 1996 Cluster Images
  • 1996: Cluster Images

Werke von Personen