Christoph Schäfer

Christoph Schäfer
1964

1964 geboren in Essen • 1984-1991 Studium der Freien Kunst an der HfbK Hamburg • Lebt in Hamburg • Projekte/Einzelausstellungen: „4000 Jahre Stadtplanung, Begierdengeneralisierungsgeräte, 0-100%, Gerlingisierung, Mediapark, Die Privatisierung des Elends“, Friesenwall 120, Köln • 1995 „Objektive Begierden der Epoche – Vorschläge zum Umgang mit Architekturen“, Kunstverein in Hamburg; „No Hesitation, No Repetition, No Deviation“, Kunstverein München • 1996 „Spione ohne Auftrag“, Zweite Klasse Berlin • Ab 1995 „Park Fiction“ (ab 1997 künstlerischer Koordinator Park Fiction, Kunst im öffentlichen Raum mit AnwohnerInnen und der Freiraumarchitektin Ellen Schmeisser) • 1999 Park Fiction Ausstellung/Filmpräsentation (Margit Czenki), Wiener Kunstverein Gruppenprojekte: 1997-99 TELE5, Videobar St.Pauli gemeinsam mit Hans-Christian Dany • 1997 „Park Fiction“ im Rahmen von „weitergehen“, Kunstverein Hamburg • 1998 Texte und Bühnenbilder zum Film Park Fiction • 1999 „mondo imaginario“, shedhalle Zürich • 2000 „Hey, international competition style“ (tent/cbk rotterdam); Aussendienst, Hamburg

Werk Teil von Format
Kuhdemonstration
4. Werkleitz Biennale real[work]
  • 2000 [real]work

Werke von Personen