New York Portrait: Chapter Two

Root Event

Werkleitz Festival 2008 Amerika

Parent Event

New York Portrait: Chapter Two
US 1981

New York Portrait: Chapter Two sind Stadtansichten der zur Ikone stilisierten Metropole, deren Erscheinungsbild durch die filmische Form völlig verwandelt wird: Als Stummfilm verschwinden Hektik und Betriebsamkeit (besonders die berühmten Polizeisirenen fehlen auffällig); die statische Kamera nimmt ihr jede Dynamik; die präzisen Auf- und Abblenden, die jede Einstellung isolieren, verweigern die psychologische Erzählung. Die Abbildung der Hypermoderne in einer Reduktion, die an japanische Tuschezeichnungen erinnert (die Montageform, bei der jede Einstellung durch Schwarzfilm isoliert ist, wird im Experimentalfilm auch als Haiku bezeichnet).

Peter Hutton, US 1981, 13 Min., stumm

Explore

Überveranstaltung