.move forward: Filmprogramm

Root Event

Werkleitz Festival 2012 .move forward
Werkleitz Festival 2012 .move forward – new mexican and european media art
.move forward: Filmprogramm

Mexiko zieht die Aufmerksamkeit und Vorstellungskraft von Generationen von Europäern auf sich – unter ihnen so berühmte Künstler wie Luis Buñuel, Sergej Eisenstein oder Antonin Artaud. Gleichzeitig stellt Europa schon seit langem einen wichtigen Ausgangsort für kulturelle Entwicklungen in der Kunst und im Design dar, von dem sich mexikanische Größen wie zum Beispiel Diego Rivera inspirieren ließen.

Das begleitende Filmprogramm greift die Innen- und Außenperspektive auf, in Entsprechung zu dem nativen gegenüber dem fremden Blick. Neben Sergej Eisensteins berühmten unvollendeten Opus ¡Qué viva México! in Livebegleitung von Musikern der mexikanischen Kultband Sonido Changorama, portraitieren und sezieren die beiden künstlerischen Kurzfilmprogramme México afuera (Mexiko von Außen) und México adentro (Mexiko von Innen) ein faszinierend ambivalentes Land.

Explore