L.s Karte

Root Event

6. Werkleitz Biennale Common Property / Allgemeingut
L.s Karte
Bildausschnitt: Elsa Schiaparelli, "Empress of Paris Fashion", S. 132 Palmer White, Aurum Press

«L. kann sich komischerweise nicht bewegen. Sie liegt im Bett, aber dieses Bett ist eine vertrackte Falle, die sich um sie geschlossen hat. Die Außenwelt funktioniert ohne sie in Instituten und auf Tennisplätzen, in Bankzusammenhängen. Plötzlich bekommt sie im wahrsten Sinne des Wortes einen Anruf, der sie in Bewegung setzt. Auf ihrem Weg trifft sie O, zu dem sie in Liebe fällt. Der aber nicht zu ihr kommt. Stattdessen wird sie nun von Dealern verfolgt, die ihr O verticken wollen, von Mitarbeitern der Athenebank und Handyladenverkäufern bedroht und behindert, bis sich L. in zunehmendem Maße über ihr neuerlangtes Wissen über Kapitalismus, moralische Standards, Ökonomie und Abhängigkeit klar wird und dieses nun auch unter die Leute bringt. Während sie O an allen Ecken und Enden der Stadt sucht, entwickelt sich eine konfliktreiche Verfolgungsjagd, die mit einer Explosion der gängigen Wissensökonomien endet.

Das Hörspiel wird ca. 30 Minuten lang sein in Form einer dramatisierten gespielten Geschichte. Als strukturelle Elemente benutzen wir „Found Footage“ von Alltags-Geräuschen und aus Hörfunkbeiträgen sowie kopierte Promi-Interviews, die als „Copyleft-Module“ im Hörspiel wiederkehren werden.»

Explore