LP-Release am 17. Mai in Berlin

Root Event

Werkleitz Festival 2016 Trans-Positionen

Parent Event

Werkleitz Festival 2016 Audiovisuelle Performance
LP-Release am 17. Mai in Berlin
17. 5. 2017
DE 2016

anwesend:

Leif Elggren (KünstlerIn)
,
Joakim Forsgren (KünstlerIn)
,
Hampus Lindwall (KünstlerIn)
Audiovisuelle Performance Attempt No. 6 am 8. Oktober 2016 in der Moritzkirche
© Foto: Matthias Knoch
Leif Elggren während der audiovisuellen Performance Attempt No. 6 am 8. Oktober 2016 in der Moritzkirche
© Foto: Matthias Knoch
Leif Elggren während der audiovisuellen Performance Attempt No. 6 am 8. Oktober 2016 in der Moritzkirche
© Foto: Matthias Knoch
Organist Hampus Lindwall während der audiovisuellen Performance Attempt No. 6 am 8. Oktober 2016 in der Moritzkirche
© Foto: Matthias Knoch

Am 17. Mai 2017 um 19 Uhr präsentiert Firework Edition Records gemeinsam mit Werkleitz die LP Attempt No. 6, ein Produkt des Werkleitz Festivals 2016 Trans-Positionen, in der Galerie Société Berlin, Genthiner Str. 36, 10785 Berlin.

Die LP umfasst die Audioaufnahmen der audiovisuellen Performance Attempt No. 6, die auf Einladung von Kurator Martin Hartung von den schwedischen Künstlern Hampus Lindwall, Joakim Forsgren und Leif Elggren eigens für das Werkleitz Festival 2016 an der Sauer-Orgel der halleschen Moritzkirche entwickelt wurde.

Das Werkleitz Festival 2016 Trans-Positionen ging vom 1.–30. Oktober 2016 medienübergreifend auf das Radio als Träger von Hör-Kunst ein und untersuchte das Verhältnis von Ton und elektronischem Bild.
Mit Hilfe der komplementären Vernetzung mit dem internationalen Radio-Kunst Festival Radio Revolten und der ortsbezogenen Zusammenarbeit mit der Propstei- und Moritzkirche Halle sowie der Kulturstiftung des Bundes gewann das Festival ein breites Publikum. Die Performance erreichte überdies per Liveübertragung über das internationale Radio Netzwerk eine Vielzahl von Hörern, unter anderem bei Radio Resonance FM in London.

Die anwesenden Künstler werden die Besucher durch das Programm am 17. Mai führen.

Explore

Überveranstaltung