Limes Bio-Border/ Park/Spektakel

Root Event

5. Werkleitz Biennale 2002 Zugewinngemeinschaft
Limes Bio-Border/ Park/Spektakel
AT 2001

„Östlich des Neusiedler Sees, im so genannten Seewinkel, vermengen sich der Assistenzeinsatz des österreichischen Bundesheeres („Aktion Limes“) und der Nationalpark zu einem außergewöhnlichen Spektakel. Lokale Geschichte, Biologie und die verwechselbaren Bild- und Tonzeichen der Natur- und GrenzschützerInnen in der Landschaft lassen die globale Dimension hinter dem nationalen Ritual verschwinden. „Natur“ dient als unverdächtiger ideologischer Rohstoff. Die Konstruktion verrät sich an ihrem Ablaufdatum: In wenigen Jahren verschiebt die Festung Europa die imperiale Demarkationslinie ein Stück weiter nach Osten. Hier wie dort verweist der Limes nicht auf das lokale Territorium, sondern auf Gebiete und Bevölkerungen tausende Kilometer östlich und südlich.

Landschaftstableaus bilden das visuelle Ausgangsmaterial einer ethnografischen Erkundung des Grenzgebiets. Die idyllische Integrität der ,freien Natur’ wird mittels einer durch Zitate illustrierten Erzählung dekonstruiert. Sound und Text stellen den stereotypen Bildtypus wieder in den Kontext der politischen Realität.“ (wr)

wr (AT), 2001, 23 min.

Explore

Überveranstaltung