Left Side Right Side

Root Event

3. Werkleitz Biennale 1998 sub fiction

Parent Event

Left Side Right Side
US 1972

In dieser frühen Arbeit setzt Jonas ihre Performancestrategien in dem Medium Video um und nutzt die inhärenten Eigenschaften des Mediums für ihre Studien von Selbst und Körper. Jonas richtet ihre Performance direkt an den Zuschauer, indem sie die Direktheit und Intimität des Mediums in ihr Konzept einfließen läßt. In einer Reihe von Umkehrungen teilt sie den Bildschirm und gleichzeitig ihre Identifikation innerhalb des Videoraums und spielt mit der räumlichen Mehrdeutigkeit nicht-verkehrter Bilder (Video) und verkehrter Bilder (Spiegel). „Left Side Right Side“ verdeutlicht die Phänomenologie des Mediums Video als Spiegel und gehört damit zu den Klassikern der frühen performance-basierten konzeptuellen Videos.

Joan Jonas (US), Video, 8:49 min, 1972

Explore

Überveranstaltung