It Wasn’t Love

Root Event

3. Werkleitz Biennale 1998 sub fiction

Parent Event

It Wasn’t Love
US 1992

In „It Wasn’t Love“ setzt Benning die lustvolle Begegnung mit einem „Bad Girl“ in Bildern aus gängigen Hollywoodklischees um, die sich durch geschlechtsspezifische Posen und dem Zusammenspiel zwischen den verschiedenen Genres auszeichnen: vor der Kamera stehen der Rebell, die Platinblondine, der Gangster, der Schnulzensänger aus den 50ern und der Vamp mit Schlafzimmerblick. Aufnahmen von romantischem Stehblues und harter Heavy-Metal-Action auf der Straße treiben die Zuschauer durch die Liebesgeschichten. Dabei zeigt Benning mehr als nur romantische Liebe, denn es geht auch um andere Seiten der körperlichen Anziehung wie Angst, Gewalt, Lust, Schuld und totale Erregung. Oder in ihren Worten: „Es war nicht die Liebe, aber da war etwas.“ Es war eine Möglichkeit, sich glamourös, sexy und berühmt zu fühlen.

Sadie Benning (US), Video, 20 min, 1992

Explore

Überveranstaltung