Gegenüber // Mirror, Mirror on the Wall

Root Event

Werkleitz Festival 2014 Doppelgänger
Gast: Myrna Maakaron
Gegenüber // Mirror, Mirror on the Wall
26. 4. 2014

kuratiert von:

Christoph Girardet, The Eternal Lesson, 2012

Der Spiegel formt ein sichtbares Gegenüber und gibt uns die Chance zur Selbstbetrachtung – dabei vorausgesetzt, dass jeder Spiegel das Bild, das er transportiert, auch verändert und beeinflusst. Christoph Girardet widmet sich in seinem eleganten Found-Footage-Film The Eternal Lesson der Beobachtung von Kunststudenten, die in ihrer Arbeit versuchen, die Wirklichkeit nicht nur zu spiegeln, sondern mit ihren gestalterischen Mitteln zu erfassen. Girardet bildet die tastende, immer von neuem vergleichende Annäherung an das Modell mit filmischen Mitteln nach. Mike Hoolboom fragt in Amy, wie mediale Abbildungen die Selbstwahrnehmung beeinflussen und stören können, und schafft das (fiktive) Portrait einer jungen Frau, der das eigene Bild abhandengekommen ist. Der Künstler Ferhat Özgür beobachtet in Metamorphosis Chat zwei ältere türkische Frauen: Die eine berufstätig und säkular ausgerichtet, die andere mit Kopftuch und deutlich religiöser geprägtem Weltbild, die sich kichernd dafür entscheiden, die Redewendung „to walk in someone elses shoes“ einfach mal wörtlich zu nehmen. Myrna Maakaron porträtiert in BerlinBeirut auf leichtfüßig-charmante Art zwei sehr unterschiedliche Städte, die vor ihrer Kamera zu einem imaginären Ort verschmelzen, in dem die Leichtigkeit des „Jetzt“ die Schwere der Geschichte verdrängt. Die niederländische Künstlerin Marjoleine Boonstra verbindet einen hohen formalen Anspruch mit einer eindeutig politischen Perspektive auf ihre Themen. Für ihren berührenden Film Sa Nule hat sie Menschen in einem bosnisch-kroatischen Flüchtlingslager beobachtet, die sich zum ersten Mal seit einem Jahr wieder im Spiegel sahen. Kip Fulbek schließlich nimmt massenmediale Stereotypen in den Fokus und zeigt auf humorvolle Weise, dass die medialen Klischees multiethnischer Charaktere nicht ansatzweise dazu geeignet sind, ein adäquates Spiegelbild der komplexen Wirklichkeit zu schaffen.

Explore