Fotografie

Root Event

Videokunst- und Kurzfilmfest Facing the Artwork
Fotografie
9. 6. 2011
HU 1972

Während der Dreharbeiten des Filmes hat Pál Zolnay kein traditionelles Drehbuch benutzt, die meisten Szenen wurden vor Ort improvisiert. Der Regisseur ließ seine Schauspieler in der Rolle des Fotografen (Márk Zala) bzw. des Retuscheur-Geschäftsmannes (István Iglódi) auf dem Land von Haus zu Haus wandern um ihre Dienste anzubieten.
Der Film, der häufig als „der ungarische Blow Up“ bezeichnet wurde, hat nach dem heimatlichen Erfolg 1973 auch den Spezialpreis der Jury des Internationalen Filmfestivals Moskau gewonnen.

35mm, 80 min

Explore

Überveranstaltung