Network of Commons

Root Event

6. Werkleitz Biennale Common Property / Allgemeingut
Network of Commons
1. 9. to 5. 9. 2006

Das ‹Network of Commons› zeigt einen Ausschnitt der vielfältigen Aktivitäten und Projekte im Internet, die sich in den letzten Jahren rund um die Auseinandersetzungen um Geistiges Eigentum, die Generierung alternativer Zugänge, Vermittlungs- und Wissensplattformen, die Schaffung nicht-proprietärer Tools sowie um die Genese von Commons, also aktivistische Gemeinschaften, gebildet haben.

Intendiert wird keine Kunstschau der besten Projekte im Netz, sondern eine Vorstellung unterschiedlicher Projekte, die weltweit verteilt agieren und sich (hypothetisch in ihrer Gesamtheit eines imaginierten ‹Network of Commons›) als Gegenentwürfe zu globalen korporativen Strukturen lesen lassen.

Es wurden elf Knotenpunkte ausgewählt, die wir als netzspezifische und medienaktivistische Anlaufstellen schätzen. Dabei versuchten wir bewusst, zwischen bekannten ‹Playern› der westeuropäischen und US-amerikanischen Internetszene und Gruppen anderer Regionen zu streuen. Wir baten sie um jeweils fünf im Hinblick auf die genannte Thematik aussagekräftige Links ihrer Präferenz. Den Partizipierenden stand es frei, diese Links zu kommentieren, eigene Projekte auszuwählen oder Fremdprojekte zu empfehlen.

Wir hoffen, mit der von der Biennale initiierten Liste des ‹Network of Commons› einen Einblick in aktuelle Debatten, relevante Praxen und Vorstellungen des Austauschs und der Verlinkung innerhalb der netzaktivistischen Szene zu geben. Auf den Seiten der involvierten Knotenpunkte selbst finden sich vielmals weitere Links und Informationsmöglichkeiten, die über die fünf vorgestellten Adressen hinaus einen Ausgangspunkt für die Recherche der Potentiale der ‹Commons Online› bieten können. P. Z.

 

http://biennale2004.werkleitz.de/html_de/teilnehmer/network_2….

Explore

Curator

Überveranstaltung