Der unsichtbare Stacheldraht

Root Event

Werkleitz Festival 2008 Amerika
Der unsichtbare Stacheldraht
DE 1951

Nicht nur die GIs unterliefen das Fraternisierungsverbot, auch die offiziellen Stellen schalteten schnell von Feindverwaltung auf Völkerfreundschaft um. Der unsichtbare Stacheldraht beklagt die Vorurteile der Deutschen gegenüber den Amerikanern und konstruiert um Sellerieknollen (deutsch) und Selleriestangen (amerikanisch) der Familien Schulz und Jones eine für den Re-education-Film typisch heitere Problemlösungsstrategie, um schließlich Wohltaten der Amerikaner wie Luftbrücke und Marshall-Plan aufzuzählen.

Eva Kroll, DE 1951, 13 Min.

Explore