Culture is our business

Root Event

6. Werkleitz Biennale Common Property / Allgemeingut
Culture is our business
Culture is our business Ines Schaber 2003/2004. Straßenkämpfe in Berlin. Online-Verkauf der Firma Corbis. copyright des Corbis Wasserzeichens bei Corbis

1989 gründete Bill Gates die Firma Corbis, die heute eines der größten Bildarchive der Welt ist, dessen Bedeutung auf Ankäufen großer Fotoarchive mit historisch bedeutenden Bildern (u. a. der Bettmann-Sammlung) beruht. Die Lagerung der über 70 Millionen Abbildungen wurde 1999 von New York City in einen stillgelegten Kalksteinstollen in Pennsylvania verlegt. Rund zehn Prozent der Sammlung wurden digitalisiert und, mit einem Wasserzeichen versehen, auf der Netzseite der Firma veröffentlicht. Nach dem Erwerb eines Bildes wird das Wasserzeichen entfernt und das Bild ist für die Nutzung freigegeben. Viele der historischen Aufnahmen jedoch sind nach internationalem Recht schon lange gemeinfrei. So auch die auf der Netzseite dargestellten Bilder der deutschen Revolution von 1918/19 des Berliner Fotografen Willy Römer, die als Abzüge über die Sammlung Otto Bettmanns in den Besitz von Corbis gelangten und deren Original-Negative in einem kleinen, privat geführten Archiv in Berlin liegen.

Durch das WIPO-Abkommen von 1996, das den Umgang mit digitalen Informationen regelt, entstand ein Gesetz, das Sicherungsfunktionen von Daten (so genannte Rechtekontrollsysteme) unter Schutz stellt. So können die Bilder von Corbis heute unter Copyright stehen, da das Wasserzeichen, das in ihnen eingebettet ist, urheberrechtlich geschützt ist. Die Wasserzeichen verknüpfen so ein Werk und seine Nutzungsbedingungen untrennbar miteinander.

Explore

Überveranstaltung