Civilization IV – Age of Empire

Root Event

6. Werkleitz Biennale Common Property / Allgemeingut
Civilization IV – Age of Empire

Das Spiel „Civilization IV – Age of Empire“ basiert auf einem sozio-ökonomischen Modell, das die Prozesse und Strömungen, die Verhältnismäßigkeit und Ausdifferenzierung des Marktes abbildet. Das Modell simuliert die Aktivitäten einiger der weltweit erfolgreichsten IT-Konzerne. Das Spiel stellt auf höchst transparente Weise dar, wie die gegenwärtige Maschine des IT-Komplexes funktioniert, einschließlich der Rolle von Militär-Entertainment und immaterieller Arbeit, der Pharmaindustrie und net.economy, der Industriespionage, Überwachungsanlagen, der Sex- und Pornoindustrie, des Terrorismus, der Gouvernementalität und Schizophrenie. Der Name des Spiels, „Civilization IV“, erhebt Einspruch gegen die urheberrechtliche Inanspruchnahme des Wortes „Civilization“ durch Sid Meyers & Co., das ein Gemeingut der gesamten Menschheit sein sollte.

Explore